Rettungsgasse

BILDAGENTUR MÜHLANGER / picturedesk.com

Die Ö3-Verkehrsredaktion stellt sich vor

Seit mehr als 30 Jahren nimmt die Ö3-Verkehrsredaktion europaweit eine Vorreiterrolle ein. Die besten Informationsquellen garantieren zuverlässige und schnelle Verkehrsinformationen: 33.000 Ö3ver, tausende Kamerabilder und Sensordaten sowie fünf Verkehrsflieger.

„Ö3-Wecker“ mit Robert Kratky, 6. April 2016

Sicher und gut informiert ans Ziel

Egal wo und womit du in Österreich unterwegs bist, wir wollen dich so rasch wie möglich rund um die Uhr über Gefahren und Hindernisse informieren. Oberste Priorität haben Geisterfahrerwarnungen, die wir an den Wochenenden auch auf Englisch durchsagen. Auf Autobahnen und Schnellstraßen kann Ö3 hören Leben retten. Niemand warnt schneller vor Geisterfahrern als Ö3.

Mithilfe unserer 33.000 registrierten Ö3ver wirst du aber auch über Unfälle und Staus verlässlich informiert, wie auch über gefährliche Wetterverhältnisse, Veranstaltungen, Demos, Polizei-, Feuerwehr- und Rettungseinsätze oder über Behinderungen bei Bus und Bahn im öffentlichen Verkehrsnetz.

Hitradio Ö3 Verkehrsredaktion, Lisa Hotwagner und Sandra König, Body
Hitradio Ö3
Lisa Hotwagner und Sandra König präsentieren die Ö3-Verkehrsinformation im Ö3-Wecker.

Echtzeitmessung

Einen speziellen Service bieten möglichst genaue Zeitangaben. Du erfährst auf Ö3 nicht nur den Grund für den Stau, sondern auch wie lange die Behinderung voraussichtlich dauern wird und wie viel Zeit du im Stau liegen lässt. Verkehrssensoren errechnen mittels Echtzeitmessung den Zeitverlust auf die Minute genau. Neben der aktuellen Verkehrsinformation gehört der Verzögerungswert sicherlich zu den größten Nutzwerten.
Besonders wichtig ist uns der gute Kontakt zu den Straßenmeistereien und Blaulichtorganisationen, die sich vom Einsatzort im Ö3-Verkehrsservice melden und dich über die Auswirkungen informieren.

Alle Fäden laufen in Wien-Heiligenstadt zusammen

Die Ö3-Verkehrsredaktion befindet sich im Ö3-Haus in Wien-Heiligenstadt unmittelbar neben den Sendestudios. Das Team von zehn erfahrenen Verkehrsredakteurinnen und -redakteuren bildet die Schaltzentrale der gesamten ORF-Verkehrsinformation. Hier laufen alle Fäden zusammen und von hier aus werden Ö3 und sämtliche ORF-Regionalradios mit Verkehrsinformationen versorgt.
Neben der journalistischen Bewertung von Verkehrssituationen, in der auch die Plausibilität geprüft und mit dem vorhandenen Meldungsbestand verglichen wird, gehört es mittlerweile zum tagtäglichen Arbeitsbild eines Verkehrsredakteurs, digitale Verkehrslagebilder, Sensordaten, Kamerabilder oder Verkehrsprognosemodelle in den Arbeitsprozess einfließen zu lassen. Vergleichbar mit dem Arbeitsbild eines Wetterredakteurs, der aus dem Satellitenbild eine Prognose erstellen kann.

Außenstelle in Wien-Inzersdorf und Überkopfanzeigen

Ö3 hat in der ASFINAG-Verkehrssteuerung in Wien-Inzersdorf ein modernes Außenstudio eingerichtet und dort Zugriff auf Tausende Verkehrskamerabilder und Stausensordaten. Auch verkehrsrelevante Wetterdaten und Baustelleninformationen können hier jederzeit abgerufen werden. Der Ö3-Redakteur im Außenstudio ist mit der Zentrale in Heiligenstadt vernetzt und kann sich jederzeit als Reporter live ins Ö3-Programm einschalten. Zusätzlich sendet Ö3 Verkehrsmeldungen an Wechseltextanzeigen auf den elektronischen Überkopftafeln im Autobahn- und Schnellstraßennetz.

TMCplus - Ö3-Verkehrsmeldungen am Navi

Wer innerhalb der EU unterwegs ist, kann bereits jetzt auf ein länderübergreifendes Verkehrsinformationsnetz zurückgreifen.
„Verkehrsinfos werden nicht nur im Radio gesprochen, sondern auch digitalisiert an die Navigationsgeräte gesendet - in Österreich exklusiv von Ö3.“
Mit den Stauinformationen von Ö3 können moderne Navis Ausweichstrecken berechnen. Zudem sind die Verkehrsinfos in verschiedenen Sprachen abrufbar.

Ö3ver machen unsere Straßen sicher