Ein Paar sitzt getrennt auf einer Bank.

Caro / Caro / picturedesk.com

Ist eine Paartherapie sinnvoll?

„Ist eine Paartherapie sinnvoll?“, „Job Neu-Orientierung mit 39?“ und „Seitensprung verzeihen“ - Gabi Hiller und Philipp Hansa lösen auch diesen Samstag gemeinsam mit der Ö3-Community drei Dilemmas.

Deine Meinung ist gefragt:

Dilemma 1 (Johannes, 35): Ist eine Paartherapie sinnvoll?

„Ist eine Paartherapie sinnvoll? Ich bin mit meiner Frau seit 13 Jahren zusammen und mittlerweile seit 5 Jahren verheiratet. Außerdem haben wir zwei süße Buben. Vor kurzem ist sie mit einem „Jugendfreund“ von ihr fremdgegangen. Sie hat sich null Gedanken über mögliche Konsequenzen gemacht. Ich wollte mich erst scheiden lassen, und würde es letztendlich wenn nötig auch tun. Aber mit Kindern ist die Situation nicht ganz so einfach. Meine Frau hat in der Zwischenzeit sowas wie Reue gezeigt und wir haben zusammen eine Paartheraphie angefangen. Meine Hauptmotivation für die Eherettung sind die Kinder. Ich bemüh mich wirklich, aber überzeugt bin ich noch nicht. Wie sinnvoll ist eine Paartherapie – da gibt es doch sicher Erfahrungen von anderen. Die würde ich gerne hören.“

Abstimmung wird geladen...
Job Arbeit
Frank May / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Dilemma 2 (Marlene, 39): Job Neu-Orientierung mit 39?

„Bin ich mit 39 zu alt mich beruflich komplett neu zu orientieren? Ich arbeite seit 11 Jahren als Pflegehelferin. Ich liebe meinen Job. Er hat mein Leben bisher immer ausgefüllt. Allerdings ist dieser Beruf mit den Jahren immer anspruchsvoller und vor allem auch stressiger geworden. Jetzt denke ich was Neues gefunden zu haben. Das Problem ist: Ich muss dafür ein dreijähriges Studium machen und vorher die Matura nachholen. Ich müsste kündigen und mich Vollzeit der Matura und dem Studium widmen. Jetzt meine Frage: Soll ich auf jeden Fall mein Vorhaben, die Berufsreifeprüfung und im Anschluss gleich das Studium, verwirklichen ODER soll ich diese neue Herausforderung ausschlagen weil die Unsicherheit in meinem Alter doch zu groß ist? Bin ich mit 39 zu alt?“

Abstimmung wird geladen...
Ein Mann und eine Frau lehnen mit dem Rücken aneinander und wirken nachdenklich
Manfred Baumann / Waldhäusl / picturedesk.com

Dilemma 3 (Clemens, 28): Seitensprung verzeihen?

„Kann man mehrere Seitensprünge wirklich verzeihen? Ich und meine Freundin sind jetzt 7 Jahre ein Paar, haben 2 gemeinsame Kinder. Letztes Jahr haben wir Haus gebaut. Wir waren einfach das Traumpaar schlecht hin, wir ergänzten uns, waren einfach ein unschlagbares Team und wunschlos glücklich. Nun ist sie fremdgegangen. Ich bin natürlich sofort drauf gekommen. Das Schlimme ist, dass Gefühle bei beiden im Spiel waren. Nach langen Überlegungen was nicht alles auf dem Spiel steht war ich bereit ihr noch eine Chance zu geben, sie hat es aber wieder aufgegeben und ist zu ihm gefahren. Das ging eine zeitlang so hin und her. Ich habe das Ganze jetzt beendet und gesagt, dass wir das Haus verkaufen werden. Und nun, siehe da, sie bemüht sich in den letzten Tagen wie nie zuvor und will mich nicht verlieren. Es tut aber so weh. Also mein Dilemma: Meiner Freundin nach mehreren Seitensprüngen und mehreren bereits vergebenen Chancen noch eine Chance geben? Oder hat sie jetzt einfach nur Angst kein Dach mehr über dem Kopf zu haben? Würde mich auf Meinungen und der Veröffentlichung meines Dilemmas sehr freuen! Besonders interessant wären Meinungen und Tipps von Menschen, die bereits in derselben Situation waren.“

Abstimmung wird geladen...

Und was sagst du dazu? Schick uns deine Meinung schon #jetzt als WhatsApp-Sprachnachricht.

Schick dein Dilemma an Gabi und Philipp

„Frag das ganze Land - die Ö3-Community-Show“ mit Gabi Hiller und Philipp Hansa am 19. August 2017