Claudia Stöckl und Michael Niavarani an einem gedeckten Tisch

Hitradio Ö3/Martin Krachler

„Helfen macht glücklicher, als das neueste iPad.“

Das Highlight seines Jahres 2017? „Dass mein Theater abgebrannt ist.“ Sein persönlicher Tiefpunkt in diesem Jahr? „Dass wir es wieder aufbauen werden.“ Am Sonntag, den 3. Dezember hat Michael Niavarani in Ö3-„Frühstück bei mir“ Bilanz gezogen.

Der Kabarettist, Schauspieler, Theaterdirektor und Autor hat im Gespräch mit Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl auch andere Ereignisse dieses Jahres kommentiert – die Regierungsverhandlungen, sein Treffen mit Christian Kern nach der Wahl und die Verlobung von Prinz Harry.

Außerdem hat Michael Niavarani erzählt, warum er seit Ende August jeden Tag 10.000 Schritte geht: „Ich habe nach langjährigem Aufenthalt auf meiner Couch erkannt, dass ich mich dort nicht erhole, sondern noch müder werde. Also habe ich begonnen, mich zu bewegen.“

Ö3-„Frühstück bei mir“ – das große Interview der Woche, Persönlichkeiten ganz persönlich – jeden Sonntag von 9.00 bis 11.00 Uhr im Hitradio Ö3, moderiert von Claudia Stöckl.

Nachhören

Du kannst hier entweder den Podcast abonnieren oder die vergangenen Sendungen online anhören.

„Frühstück bei mir“ mit Claudia Stöckl, 3. Dezember 2017