Jon Bon Jovi und Richie Sambora auf der Bühne

Reuters

Das sind die beliebtesten Songs zur Halbzeit

Zigtausende Ö3-Hörer haben uns schon den Song ihres Lebens geschickt, laufend kommen neue Nominierungen herein und bis 1. Juni, Null Uhr, kann man noch mitmachen.

Viele hoch emotionale Geschichten zu vielen tollen Songs haben uns erreicht. Die 1.000 beliebtesten, schönsten und emotionalsten Songs werden wir dann von 6. – 9. Juni in einem großen Countdown herunter zählen. Heute ist wie gesagt genau Halbzeit, und da wollen wir eine erste Zwischenbilanz ziehen. Wir wollen hier aber noch keine konkreten Platzierungen verraten, sondern Trends aufzeigen, weil schließlich läuft ja die Wahl noch. Hier ein paar Kategorien:

Der beliebteste Rocksong

Da gibt es erwartungsgemäß einen Kampf der Giganten. Metallica sind ganz vorne dabei mit „Nothing else matters“. „It’s my Life“ von Bon Jovi, „Tage wie diese“ von Die Toten Hosen und „Summer of 69“ von Bryan Adams.

Bryan Adams lächelt
Universal Music

Am alleröftesten genannt wurde bislang aber „Bohemian Rhapsody“ von Queen. Die Sandra aus Steyr bringt es – stellvertretend für viele andere - sehr schön auf den Punkt, warum das der Song ihres Lebens ist: Weil sie da immer lautstark mitsingen muss, obwohl sie eigentlich gar nicht singen kann, aber das ist ihr in dem Fall herzlich egal.

Der beliebteste Dancesong

Da gibt‘s ein erstaunliches Comeback des Eurodance - die 90er und die frühen Nuller-Jahre sind offenbar wieder voll angesagt. Gigi D’Agostino ist ganz vorne dabei mit „L’amour Tojours“, Eiffel 65 mit „Blue (Da Ba Dee)“, und erst danach kommt mit „Wake me up“ von Avicii der erste Hit eines aktuellen EDM-DJs. Der Dancefloor-Feger schlechthin momentan kommt aber von Don Omar. „Danza Kuduro“ heißt der Song, bekannt aus dem Soundtrack von „Fast and Furious 5“. Viele Ö3-Hörer verbinden damit natürlich auch schöne Urlaubserinnerungen. Die Niki aus Litschau zum Beispiel hat den Song auf der Autofahrt nach Italien in Dauerschleife gehört, es war ihr erster Urlaub ohne Eltern.

Der beliebteste Song aus Österreich

Da zeichnet sich ein Fight der Generationen ab. Zum einen, ganz klar, ist da Rainhard Fendrich mit „I am from Austria“ vorne dabei.
Kopf an Kopf mit Pizzera & Jaus und ihrem aktuellen Hit „Eine ins Leben“.

Paul Pizzera und Otto Jaus
Hitradio Ö3

Das scheint für viele Ö3-Hörer der Motivationssong schlechthin zu sein, vor allem die Textzeile „An Scheiß muass i“, scheint es vielen sehr angetan zu haben. So wie’s jetzt ausschaut, wird es also ein Foto-Finish zwischen Rainhard Fendrich und Pizzera & Jaus geben.

Der beliebteste Song bei den Frauen

Wir wollen da jetzt echt keine Klischees strapazieren, aber wenn man die Wertung der beliebtesten Songs der Frauen mit jener der Männer vergleicht, dann ist es schon so, dass Frauen gefühlvoller unterwegs sind. Und sehr auffällig: Die ersten 5 Songs sind alle deutschsprachig. „Amoi seg’ ma uns wieda“ von Andreas Gabalier, „Tage wie diese“ von Die Toten Hosen, „I am from Austria“ von Rainhard Fendrich und „Eine ins Leben“ von Pizzera & Jaus belegen momentan die Plätze 5 – 2. In Führung ist aber Andreas Bourani mit „Auf uns“.

Andreas Bourani
Hibbeler,Markus / Action Press / picturedesk.com

Die Frauen feiern sich – das geht aus vielen Begründungen schön hervor - mit dieser Hymne selber, und das natürlich völlig zu Recht.

Der beliebteste Song bei den Männern

Andreas Bourani ist bei den Männern definitiv nicht vorne dabei, da werden ganz andere Töne angeschlagen. Es geht ein bissl rockiger zur Sache, auch irgendwie logisch. Die Top 5 Songs der Männer sind aktuell „Narcotic“ von Liquido, „Großvater“ von STS, „Bohemian Rhapsody“ von Queen und „I am from Austria“ von Rainhard Fendrich.

Reinhard Fendrich
Johannes Ehn / picturedesk.com

Die Nummer 1 bei den Männern ist momentan aber eindeutig „Don’t stop believin‘“ von Journey. Für viele Männer der Song ihres Lebens weil einfach ein geniales Lebensmotto.

Der Song mit den meisten Coverversionen

Dieser Song ist gleich mit fünf Cover-Versionen in der Wertung, interpretiert von Bon Jovi, Jeff Buckley, John Cale, Pentatonix und von Alxandra Burke. Und das Original ist natürlich auch ganz vorne dabei: „Hallelujah“ von Leonard Cohen. Das ist der Song, bei dessen Begründung am öftesten das Wort Gänsehaut auftaucht.

Die Band mit den meisten Songs in der Wertung

„Livin on a Prayer“, „It’s my Life“, „Bed of Roses“, „Runaway“, „Keep the Faith“, und und und – Bon Jovi sind mit gleich 12 verschiedenen Songs in der Wertung vertreten. Dicht gefolgt von Queen mit 11 Songs und von ABBA mit 9 Songs.

Der Song deines Lebens