Flugzeug

Caro / Caro / picturedesk.com

Fluglinie bietet Dating über den Wolken an

„Quantas Airlines“, eine australische Fluggesellschaft, will ihren Passagieren einen ganz speziellen Service und generell mehr Entertainment bieten: „Seatchat“ heißt die Software, die privates Chatten mit anderen Passagieren ermöglicht.

Wie pressetext.com berichtet, ist die Dating-Plattform im Bildschirm des Vordersitzes integriert. Die Airline bezeichnet dies nicht eindeutig, als Dating-, sondern vielmehr als Kommunikationsplattform. Doch trotzdem hat „Seatchat“ auf Twitter bereits den Namen „Tinder der Lüfte“ erhalten!

Und so funktioniert’s: Wenn man jemanden an Board entdeckt hat, mit dem man chatten will, muss man nur die Sitzplatznummer des gewünschten Passagiers angeben und schon kann man diesen direkt anschreiben!

Abstimmung wird geladen...

Schon öfter gab es den Versuch, Apps anzubieten, mit denen man Mitfliegende ausfindig machen kann. Das Besondere an „Seatchat“ sei aber, dass die Software direkt in den Service der Fluglinie integriert wird und einfach an dem Sitz-Display zu benutzen ist.

(JP)