Tiergarten Schönbrunn: Eisbären-Weibchen Nora ist da!

Der Tiergarten Schönbrunn hat eine neue Bewohnerin: Eisbärin-Weibachen Nora ist eingezogen. Die Eisbärin ist aus Tallin mit einem Kleinbus nach Wien gebracht worden und muss sich jetzt in Ruhe eingewöhnen.

In den nächsten Tagen wird sie ausschließlich im Innenbereich und somit für die Besucher noch nicht zu sehen sein.

Eisbärin Nora
Tiergarten Schönbrunn

Nora im Innenbereich der Eisbärenwelt

Die neue Bewohnerin des Tiergartens erkundet neugierig, aber völlig entspannt die Innenboxen der Eisbärenwelt. Auch ihre neuen Pfleger lernt sie nach und nach kennen. Die Eingewöhnung soll ihr so leicht wie möglich gemacht werden. "Sobald sie sich an ihre neue Umgebung gewöhnt hat, wird sie die Außenanlage kennenlernen und dann auch ihre neuen Artgenossen Lynn und Ranzo.

Eisbärin Nora
Tiergarten Schönbrunn/ Jutta Kirchner
Die Wiener Eisbären Lynn und Ranzo

Die Eingewöhnung muss behutsam erfolgen

„Die Zusammengewöhnung erwachsener Eisbären muss sehr behutsam vonstattengehen. Lynn und Ranzo riechen bereits, dass eine neue Eisbärin da ist und zeigen sich schon sehr interessiert“, so ein Sprecher des Tiergarten Schönbrunn. Im nächsten Schritt werden sich die Eisbären dann über ein Gitterfeld auch sehen dürfen. Je nachdem, wer sich am Gitter freundlicher zeigt, wird ihr erster Spielgefährte.

Eisbärin Nora
Inari Leiman
Nora im Tiergarten ihrer alten Heimat Tallin

(VK)