Szene aus "Sex and the City"

NEW LINE CINEMA / Mary Evans / picturedesk.com

Diese Stars können sich nicht leiden

Nicht nur Kim Cattrall und Sarah Jessica Parker alias „Carrie“ und „Samantha“ aus der Serie „Sex and the City“ haben miteinander gebrochen, auch etlichen anderen Schauspielkollegen geht es ähnlich.

In Filmen und Serien flimmern sie als perfektes Liebespärchen, Schwestern oder Freunde über unsere Bildschirme, aber im wahren Leben können sie sich einfach nicht ausstehen.

Unkonzentrierte Liebesszenenen

Beim Filmdrama „Wasser für die Elefanten“, in dem auch Hollywood-Export Christoph Waltz eine tragende Rolle spielte, waren Robert Pattinson und Reese Witherspoon das Liebespaar schlechthin, das gemeinsam alle Hürden überwindete. Nach Fertigstellung der Dreharbeiten soll es jedoch zwischen den beiden Hauptdarstellern ordentlich gekracht haben. Witherspoon beklagte sich angeblich über die gemeinsamen Sexszenen, da Pattinson wegen einer Erkältung nicht ganz konzentriert gewesen sein soll.

Lange her, aber ständig im Kopf. #wasserfürdieelefanten ☺️🐘

Ein Beitrag geteilt von Dorina (@dor_ina) am

It-Girls, BFF’s und Gossip

Leighton Meester und Blake Lively sind in der US-Erfolgsserie „Gossip Girl“ als Serena van der Woodsen und Blair Waldorf beste Freundinnen und It-Girls der Upper-East. Es gibt immer viel Drama, aber anschließend immer herzhafte Versöhnungen.

Omg! These girls get bored! Both are gorgeous, Blair is the kind of bad and rich girl, and Serena sees good in people. Who do you like? I am honestly a little bit of both: friendly but sometimes bad .. Who do you like? Tell us in the comments. xoxo, Gossip Girl #gossip #gossipgirl #blair #serena #like4like #like #follow #follow4follow #instagram #nate #chuck #feed

Ein Beitrag geteilt von american_series (@american._.series) am

Privat sieht es mit Versöhnungen aber nicht so rosig aus, denn die Schauspielkolleginnen wechseln mittlerweile kein Wort mehr miteinander. Einer der Gründe dafür soll sein, dass Lively Meester nicht zur Verlobung mit Schauspieler Adam Brody gratulierte.

50 Shades of Dislike

Zurzeit läuft der dritte und letzte Teil der Filmreihe „50 Shades Of Grey“ in den Kinos und die Chemie und Anziehungskraft zwischen Mr. Grey und Ana scheint einfach zu stimmen.

Filmszene 50 Shades
Universal Pictures International

Im echten Leben mögen sich Dakota Johnson und Jamie Dornan jedoch nicht so sehr. Im zweiten Teil hat es sogar Gerüchte um Besetzungsänderungen gegeben.

Schmutzige Tänze und schmutzige Lästereien

Im Kultfilm „Dirty Dancing“, bei dem man sofort an heiße Tänze und die berühmte Hebefigur denkt, galten „Baby“ und Johnny als das perfekte Liebespaar.

🔥 . . . . . . . . . . . #PatrickSwayze #JenniferGrey #DirtyDancing #Baby #Johnnycastle #babyandjohnny #film #cinema #movie #1980s #80s #lb #f4f #l4l

Ein Beitrag geteilt von Lady Stränge 💃 (@1980s.hysteria) am

Hinter den Kulissen war von Harmonie nichts zu spüren. Angeblich beschrieb Patrick Swayze seine Schauspielkollegin Jennifer Grey als reiches und verwöhntes Kind, das sich nicht sonderlich um die Karriere bemühen musste, da ihr sowieso immer alles zuflog.

Zauber in der Serie – Kein Zauber in der Realität

So zauberhaft die Hexen in der Serie „Charmed“ auch waren, in der Realität sah das ganz und gar nicht so aus.

@theshando @milano_alyssa ❤️ #prueandphoebe

Ein Beitrag geteilt von Charmed Fan✨ (@shannendoherty.fanpage) am

Angeblich eskalierten die Streitereien zwischen den beiden Hauptdarstellerinnen Shannen Doherty und Alyssa Milano zu Drehzeiten so heftig, dass Dohertys Figur „Prue“ in der dritten Staffel sogar sterben musste.

Keine Vorstadtidylle im echten Leben

Lorelai und Luke flimmerten bei „Gilmore Girls“ als Traumpaar aus der Kleinstadt über unsere Bildschirme und wer von uns wollte nicht auch so eine harmonische Beziehung wie die beiden führen? Der Schein trügt!

My fav couple ever -Amber #gilmoregirls #gimore #lukeandlorelai #starshollow #marriedcouples

Ein Beitrag geteilt von Gilmore Girls (@_.gilmore_girls_) am

Lauren Graham gab in einem Interview bekannt, dass sie ihren Serien-Lover Scott Petterson in echt absolut nicht riechen kann.

Verzweifelte Hausfrauen und eine alleingelassene Teri Hatcher

Drama, Drama und noch mehr Drama. Dafür war die Serie „Desperate Housewives“ schließlich bekannt. Laut Insider-Berichten gab es viel Drama auch „behind the scenes“. Teri Hatcher galt als Außenseiterin, die niemand so richtig leiden konnte.

My #wcw 's are these womens for giving me one of the best shows, I do not imagine another #Gaby 💃 another #Susan 👼another #Lynette 💁 or much less another #Bree 💆 only you girls, thanks for the laughter, mysteries, love and drama, they taught me that living in the suburbs can be the best experience of all, I love girls long live to #desperatehousewives

Ein Beitrag geteilt von Charly (@charlybradshawgarcia) am

Zum Ende der Serie schenkte der Cast den anderen Crew-Mitliedern angeblich ein kleines Geschenk samt persönlichem Kärtchen. Darin sollen alle unterschrieben haben, bis auf Hatcher – sie soll bei der Organisation einfach von ihren Schauspielkolleginnen ausgelassen worden sein.

Romeo und Julia nur auf der Leinwand

In der Verfilmung des William Shakespeares Klassikers „Romeo und Julia“ spielten Claire Danes und Leonardo DiCaprio das weltbekannte Liebespaar.

ㅤ ㅤㅤㅤ I am a fool taunted by fate. ㅤㅤ #romeoandjuliet

Ein von @ kimdabbang geteilter Beitrag am

Nach Ende der Dreharbeiten wurde jedoch schnell klar, dass es nur bei Liebe vor der Kamera bleibt. Danes bezeichnete DiCaprio angeblich als kindisch und nervig.

Kim Cattrall bricht mit Sarah Jessica Parker

(Claudia Hlinka)