Gernot Kulis

Gernot Kulis ist Prof. Kaiser, der Ö3-Callboy und begeistert mit seinen Kulisionen auf den Bühnen Österreichs und wöchentlich im Ö3-Wecker.

Bei Ö3 seit: Jänner 2000

Geburtstag: im August

Sternzeichen: Krebs, Fisch, Widder, Steinböck, ach so meines: Löwe

Ich komme aus: Beim Ausgehen am Abend zum Beispiel - komme ich mit... 10 Euro aus.

Gernot Kulis

Walter Dunger/Hitradio Ö3

Schmökert gern im Telefonbuch.

Lieblings...

Band/Sänger: Musik ist wahnsinnig wichtig für mich, egal ob zu Hause oder auf Tour. Ich höre sehr vieles, aber bei Live-Konzerten geh ich am meisten ab, wenn’s rockig wird.

Song: ändert sich daher ständig

Buch: Telefonbuch

Getränk: Wasser mit Schaum

Farbe: neutral

Lokal: mein Tourbus

Urlaub: immer wo anders


Der oe3.ORF.at – Wordrap

Ich bin: Gernot Kulis

Mein Motto: Wenn ich einen Gag auslasse, bereue ich es, wenn ich tot bin, vielleicht ein Leben lang.

Meine Hobbys: Live-Kabarett, Live-Konzerte, viel Sport, Tauchen, Eishockey, Fußball, Schifahren, etc.

Das ist bei mir top: Den Tag hier und jetzt leben und so sein, wie man ist!

Das ist bei mir Flop: Bremser, Nein, geht nicht-Sager, Raunzer, Verschwörungstheoretiker auf Facebook und noch schlimmer: solche, die diese Theorien teilen

Darüber kann ich richtig lachen: Über jede gut gemachte Satire. Über Menschen. Über Situationskomik.

Meine erste Platte: Ich hatte nie eine Platte.

Mein erstes Konzert: EAV in Wolfsberg 1987

Mein bestes Konzert: U2 im Wembley Stadion 2009 und Bruce Springsteen im Happel Stadion 2012

Mein erster Kuss: Keine Ahnung mehr wann, es war eine b’soffene Gschicht.

Mein peinlichster Versprecher: Die kann ich mir nicht alle merken.

Drei Dinge, die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde: Tick, Trick und Track.

Mit diesem Prominenten würde ich gerne einen Tag verbringen: Max Mustermann.

Diese Schlagzeile möchte ich über mich lesen: Gernot Kulis wird 150, erster Gratulant seine Mutter. G’sunde Familie!

Wenn ich drei Wünsche frei hätte: Vorspeis, Hauptspeis, Nachspeis

Wenn ich ein Tier wäre, wäre ich... eine Kuh-lis.

In 20 Jahren werde ich... aussehen wie in fünf Jahren.