David Bowie Porträt

Everett Collection / picturedesk.com

70. Geburtstag und 1. Todestag: Erinnerung an David Bowie

Wir präsentieren die beste Musik der 80er und 90er und die größten Klassiker der Rock- und Popgeschichte - diesmal mit David Bowie, Shirley Bassey & Yello, Tina Turner, Hansi Lang, Aerosmith, Talking Heads, Nazareth, AC/DC, Rainhard Fendrich, Ben Harper, U2, Prince, Tom Petty, Fugees, Metallica, The Beatles und Wham

Am 8.Jänner 2017 wäre David Bowie 70 Jahre alt geworden, am 10. Jänner jährt sich sein Tod zum ersten Mal. Die Trauer über den Verlust eines der interessanten und einflussreichsten Künstlers der Popgeschichte hält unvermindert an.

David Bowie

Sony Music

Aufsehenerregende Bowie Doku

Das britische Fernsehen BBC strahlt an diesem Wochenende anlässlich seines 70. Geburtstags die Dokumentation „David Bowie: The Last Five Years“ aus, die sich mit seinen letzten Lebensjahren befasst.
Darin wird behauptet, dass dem Sänger nicht wie vielfach vermutet wurde bewusst war, bald sterben zu müssen, als er die Lieder für „Blackstar“ textete. Den Hinweis darauf gibt der Video-Regisseur Johan Renck, der das Video zu „Lazarus“ gedreht hat, dass der Sänger erst während der Dreharbeiten erfuhr, dass seine Krebserkrankung nicht mehr heilbar ist. Das war das Album schon aufgenommen.

Klassiker der Rockgeschichte

Wir erinnern in dieser Ausgabe von Solid Gold mit einem wahren Klassiker an einen der größten Rockstars aller Zeiten: „Changes“. Der Titel wurde im Dezember 1971 auf dem Album „Hunky Dory“ und im Jänner als Single veröffentlicht und wurde zu einem von Bowies bekanntesten Songs. Es war auch der letzte Song den David Bowie gesungen hat bevor er sich 2006 von Live Auftritten völlig zurückgezogen hat.

„Solid Gold“ mit Thomas Kamenar, 8.Jänner 2017