Kim Kardashian
Kayne West

LAURENT BENHAMOU / Action Press/Sipa / picturedesk.com

Festnahmen nach Raubüberfall auf Kim Kardashian

Das TV-Sternchen kann erstmals darauf hoffen, bald mehr über die Hintergründe des gegen sie verübten Raubüberfalls zu erfahren.

Drei Monate nach der Tat in Paris nahm die französische Polizei 17 Verdächtige fest. Sie wurden am Montagmorgen bei Razzien im Großraum Paris und im Süden des Landes gefasst, wie Polizeivertreter sagten. Demnach führten am Tatort gefundene DNA-Spuren zu einem der Verdächtigen. Die US-Realitydarstellerin war Anfang Oktober in einer Pariser Luxusresidenz überfallen worden.

Me & my mini me! #MSG #DaddysConcert #vetements #yeezyseason4clearmules

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

Bewaffnete Räuber fesselten und knebelten die heute 36-Jährige und sperrten sie ins Badezimmer ein. Dann flohen sie mit Juwelen im Wert von neun Millionen Euro. Der Überfall während der Pariser Fashion Week sorgte weltweit für Schlagzeilen.

(dpa/ Anastasia Lopez)