Einheitliche Herbstferien für ganz Österreich?

Familienministerin Sophie Karmasin will eine fixe Woche Herbstferien einführen. Vom 26. Oktober bis 2. November sollen in Zukunft alle Schülerinnen und Schüler frei haben. Dafür soll es weniger schulautonome Tage geben, die jede Schule selbstständig bestimmen kann.

Bildungsministerin Sonja Hammerschmid will sich den Wünschen der Schulpartner anpassen. Zuletzt hätten sich Schüler, Eltern und Lehrer gegen Änderungen in der Ferienordnung ausgesprochen. Wenn sich nun doch der Wunsch nach Herbstferien zeigt, sei sie diskussionsbereit.

Abstimmung wird geladen...

Bildungsforscher befürworten Herbstferien

Für Bildungswissenschafter Stefan Hopmann von der Universität Wien wären Herbstferien vor allem für Volksschulkinder wichtig. Zwischen den Sommerferien und den Weihnachtsferien liegen bis zu 16 Schulwochen. Ein verlängertes Wochenende ist zu kurz damit sich Kinder wirklich erholen können. Deshalb wäre eine ganze Ferienwoche im Herbst ein Gewinn für die Leistungsfähigkeit der Kinder.

„Ö3-Drivetime-Show“ mit Olivia Peter, 18. April 2017

(Petra Mödlhammer - Prantner)