Ö3-Reporterin Tina Ritschl präsentiert die Modetrends 2017/18

Hitradio Ö3/Wunderlich

Diese Modetrends sind gekommen um zu bleiben

Egal an welchen Schaufenstern man zur Zeit vorbeigeht, überall stehen auf schrillen Plakaten vier Buchstaben - SALE. Doch welche Modetrends waren im Frühjahr und Sommer 2017 heiß begehrt, mit denen man aber auch noch nächstes Jahr absolut im Trend liegt?

Mode kommt und geht… - wir haben uns allerdings die Trends angesehen, die gekommen sind um zu bleiben! Ö3-Reporterin Tina Ritschl hat gemeinsam mit Modeexpertin Corinna Gerl für euch die Modetrends zusammengestellt, mit denen ihr auch nächstes Jahr rockt:

1. Volant und Spitze

Volant und Spitze gehören zu den Fashion Trends, die nicht im Schrank versumpern werden. Ganz im Gegenteil: auch im Herbst sind sie gefragt.

Volant-Shirts 2017

WERK/peek-cloppenburg.at

Große Rüschen auf Kleidern und Blusen, aber auch Spitze und Spitzeneinsätze an Tops. Das Ganze kombiniert mit einer Jeans, die an den Knien zerrissen ist.

Spitzen-Shirts 2017

WERK/peek-cloppenburg.at

Also wenn man hier etwas im Sale findet, optimal. Weil man diesen Trend im Herbst mit bspw. einem Cardigan, also einer langer Strickweste oder Blazer tragen und somit herbsttauglich machen kann.

2. The 90s are back

Der Retrolook der 90er ist im Jahr 2017 angekommen. Dazu zählen in erster Linie Logos. Firmenlogos können gar nicht groß und auffällig genug sein. Egal ob auf T-Shirts oder auf Sweatshirts. Je größer desto besser. Das Ganze auch gerne Oversize, also ein paar Nummern zu groß gekauft. Dieser Trend hat Anfang dieses Jahres so richtig bei uns in Österreich losgelegt und entwickelt sich gerade zu einem richtig großen Trend. Ein Fashion-Must-Have für Männer und Frauen, auch im Herbst. Generell bleibt Grün die offizielle Farbe des Jahres. Im Herbst vor allem Olivetöne und Camouflagemuster bei den Herren.

Auch mit Slogan Shirts bleibt man voll im Trend. Bedruckte T-Shirts mit einer starken Message. Ein Fashion-Must-Have!

Zu den 90ern gehören natürlich auch Plateau Schuhe und weite, gerade geschnittene Jeans mit wenig bis keinem Stretch Anteil feiern bei Frauen und Männern ihr Revival.

Allerdings, nicht alles aus den 90er Jahren feiert sein Comeback. An alle Fans von Glockenhosen: diese bitte weiterhin im Schrank verstecken. Für sie ist die Zeit noch nicht reif ;) Und: 90er sind nicht gleich 90er. Bitte nicht die alten Plateau Schuhe von damals auspacken. Plateau Schuhe im Jahr 2017 sind nämlich nicht so hoch wie damals. Das Plateau sollte zwischen 5-7 cm hoch sein und die bevorzugten Farben sind gedeckte Farben, wie Sandfarben oder Schwarz.

3. Rucksäcke & Bauchtaschen

Gilt für Frauen und für Männer. Rucksäcke und Bauchtaschen sind beliebte Alternativen zu den trendigen „Turnbeutel“.