Diese Landeshauptstadt hat die wenigsten Autos

Es ist Wien! Im Vergleich zu den anderen acht Landeshauptstädten gibt es in der Bundeshauptstadt auf die Bevölkerung gerechnet am wenigsten PKW. 371 sind es pro 1000 Einwohner. Im aktuellen Heft „Wien in Zahlen“, das die Stadt Wien jetzt veröffentlicht hat, gibt es auch noch viele weitere, interessante Fakten.

Da erfährt man zum Beispiel mehr über die beliebtesten Baby-Namen in Wien: Sara vor Anna und Emilia bei den Mädls und Maximilian, David und Alexander bei den Burschen.

Grünes Wien

Jährlich übernachten 15 Millionen Gäste in der Stadt. Die meisten kommen aus Deutschland (19,9%), gefolgt von Österreich (18,9%) und den USA (5,6%). Vielleicht genießen sie die viele Natur: Fast 50% von Wien sind Grünflächen.

Schlösser sind Besucher-Magnete

Schloss Schönbrunn

pixabay.com

Über 3 Millionen Besucherinnen und Besucher strömen jedes Jahr ins Schloss Schönbrunn, gefolgt vom Tiergarten Schönbrunn (2,5 Mio) und der Österreichischen Galerie Belvedere (1 Mio). Film-Fans kommen auch auf ihre Kosten: Über 5 Millionen Kinobesuche verzeichnen die 28 Wiener Kinos jährlich.

Hoch hinaus und tief hinunter

Die tiefste Ubahn-Station ist jene am Karlplatz - fast 25m liegt die Station unter der Erde. Weit hinauf geht es allerdings am Donauturm (252m hoch) und am DC Tower (250m hoch).

Alte Donau,

Hans Ringhofer / picturedesk.com

Mehr Studis als in Berlin oder München

Wien ist mit über 196.000 Studierenden die größte Universitätsstadt im deutschsprachigen Raum. Etwa 5.500 lernen an privaten Unis, fast 15.000 an Fachchochschulen und an öffentlichen Unis sind es 176.000. Die Schulbank drücken in Wien noch mehr. Es gibt derzeit rund 230.000 Schülerinnen und Schüler in Wien.

Hier gibt’s den Bericht zum Nachhören:

Ö3-Drivetime Show mit Tom Filzer, am 8.8.2017 (MB)