Verlorene Liebesbotschaft wiedergefunden

Trotz magerer Schwammerlausbeute hatten Reinhard Huber und seine Frau eine große Freude mit ihrem Fund. In St. Veit an der Glan haben die beiden einen Ballon entdeckt, der anlässlich einer Hochzeit steigen gelassen wurde - über 350 Kilometer entfernt im Allgäu.

Auf dem beigefügten Brief steht: „Bitte schicken sie diesen Zettel an das Brautpaar zurück, dann können ihre Hochzeitswünsche in Erfüllung gehen."
Gesagt, getan - und das Ehepaar legte sogar noch ein vierblättriges Kleeblatt dazu, das Frau Huber am gleichen Tag gefunden hatte. Damit steht dem Eheglück des frisch vermählten Paares hoffentlich nichts mehr im Weg.

Roter Ballon im Gebüsch mit Nachricht

Privat

Um Nora und Florian aus Buxheim im Allgäu zu finden, haben wir in der Ö3-Drivetimeshow mit Thomas Filzer die Geschichte erzählt:

Unsere Bayerischen Radio-Kollegen von Bayern 3 haben uns bei der Suche nach dem Pärchen unterstützt, und nur 12 Stunden später hat sich der Bräutigam Florian gemeldet. Danke für die großartige Unterstützung, wir wünschen dem Pärchen alles Liebe!

Hochzeitsgesellschaft mit Luftballonen

Privat

Die ganze Story gibt’s hier zum Nachhören:

Der Ö3-Wecker mit Philipp Hansa, am 9. August 2017