Sänger Bernhard Speer

HERBERT P. OCZERET / APA / picturedesk.com

Seiler und Speer: Sänger Speer nicht mehr im Tiefschlaf

Gute Nachrichten gibt es vom Sänger Bernhard Speer: Nach einem schweren Autounfall befindet sich der Sänger nicht mehr im Tiefschlaf, bestätigt sein Sprecher.

Der Gitarrist und Sänger des Duos Seiler und Speer wurde bei einem Autounfall in der Nacht auf Mittwoch in Kottingbrunn (Niederösterreich) schwer verletzt. Jetzt kam die Nachricht, dass der Sänger nicht mehr im Koma liegt, das berichtete der Sprecher des Duos der APA.

Eine für November und Dezember geplante Deutschland-Tournee wurde abgesagt. Die Familie des Verunglückten bedankte sich in einer Aussendung „für die zahlreichen Genesungswünsche“.

Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich ist Speer am Mittwoch gegen 0.15 Uhr in Kottingbrunn (Bezirk Baden) verunglückt. Der 34-Jährige war demnach mit seinem Auto im Bereich des Kreisverkehrs bei der Auffahrt zur Südautobahn (A2) gegen einen Pfeiler eines Überkopfwegweisers geprallt. Die Unfallursache stand vorerst nicht fest.

Der 34-jährige musste mit schweren Gesichtsverletzungen ins Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert werden.

Seiler und Speer

Hitradio Ö3/Pfleger

Vor etwas mehr als drei Jahren startete mit dem Hit „Ham Kummst“ die Erfolgsgeschichte des Duos. Die Single hielt sich fünf Wochen auf Platz 1 der Ö3 Austria Top 40.
(VK)