Thomas David lacht

Hitradio Ö3/Walter Dunger

Austro-Neuvorstellung: „Million Lights“ - Thomas David

Alles, was nicht von Herzen kommt, ist nichts wert, meint Thomas David. Seine neue Single „Million Lights“ liegt ihm sehr am Herzen.

Anti-Star

Der sympathische Steirer macht Musik, weil er nicht anders kann und dafür brennt. „Ich mache nicht Musik, um irgendein Promi-Ding durchzuziehen“, sagt Thomas David. „Solange sich ein paar Leute dafür interessieren, ist alles gut.“ Das neue Video findest du hier!

Und auch wenn er eines Tages nicht mehr im Radio gespielt werden sollte, wird er einfach weiter machen. Momentan ist diese Sorge aber unbegründet. Sein neuer Song hat es ins Programm von Ö3 geschafft.

Dreierschnapser

„Million Lights“ ist in einer Songwriting-Session mit seinem Produzenten Jonathan Quarmby und mit Ian Dench von EMF entstanden. Die beiden haben streng darauf geachtet, dass er sich bei diesem Song bewusst zurück nimmt und seinen Emotionen nicht hemmungslos freien Lauf lässt. „So ist der Song extrem stimmig geworden“, freut sich ein rundum zufriedener Thomas David über das erstaunlich harmonische Ergebnis dieser doch sehr anstrengenden Zusammenarbeit.

Erleuchtung

Der sozial engagierte und umweltbewusste Sänger philosophiert gerne über das Leben und somit auch über die Liebe. Sein Album heißt ja nicht umsonst „to love“. Im neuen Song geht’s um die Selbsterkenntnis, dass man sein Glück nicht zwangsläufig von anderen abhängig machen muss. „Man sollte schon auch auf sich selber schauen“, sagt Thomas David, „und nicht immer auf das, was andere Leute machen. Denn so kommt man relativ schnell drauf, was einem wirklich wichtig ist.“ Ein guter Rat, der nicht teuer und dennoch viel wert ist. Weil er von Herzen kommt.

Steckbrief von Thomas David:

(Clemens Stadlbauer)

Clemens Stadlbauer präsentiert die Rot-Weiß-Rot-Hits

Song Contest
Clemens Stadlbauer

Milenko Badzic

Ö3-Musikredakteur Clemens Stadlbauer wuchs in Linz auf und studierte Theaterwissenschaft und Publizistik in Wien und Los Angeles. Nach seiner Zeit bei Radio CD, der Wiener Stadtzeitschrift „City“ und dem Monatsmagazin „Wiener“ wechselte er zu Hitradio Ö3, wo er seit Jahren als Musikjournalist tätig ist. Neben seiner Arbeit bei Ö3 hat er fünf Bücher veröffentlicht, darunter den Bestseller „Quotenkiller“. Stadlbauer ist verheiratet und Vater einer Tochter.