Salzburger Braunbären beenden schon jetzt ihre Winterruhe

Heute, am Donnerstag 8. März 2018, haben die zwei Salzburger Braunbären namens Blanca und Aragon fast 14 Tage früher als normalerweise ihre Winterruhe beendet. Das Aufstehen der Bären ist immer etwas besonderes. Jedes Jahr freuen sich Tierfreunde über das Erwachen der Bären.

Kurz nach dem Aufstehen knabberten die Braunbären bereits an Salatblättern und Karotten. So wirklich munter sind die beiden noch nicht. Es wird vermutlich noch etwas dauern bis die beiden komplett wach sind und einen bärenstarken Hunger haben.

Braunbären

Zoo Salzburg

Braunbären sind zwar Allesfresser, ernähren sich die meiste Zeit jedoch vegetarisch: Im Frühjahr stehen Gräser, Blüten und Kräuter auf ihrem Speiseplan und im Herbst fressen sie gerne Beeren und Pilze. Da Bären nicht besonders gute Jäger sind, erbeuten sie meist eher kranke oder altersschwache Tiere. genauso stehen Fische, Insekten, so wie Aas auf dem Speiseplan.

Braunbären

Zoo Salzburg

Warum gehen Braunbären in die Winterruhe?

Braunbären ziehen sich vor dem Beginn der kalten Jahreszeit in eine Höhle zurück, da sie in den Wintermonaten nicht genug Nahrung finden würden. Ein wirklicher Winterschlaf ist das allerdings nicht, da sie relativ leicht wach werden.

„Ö3-Drivetimeshow“ mit Susi Zuschmann, 8. März 2018 (JP)