Frühlingsmode: Das trägt Mann jetzt

In der Mode vergeht die Zeit in unglaublicher Geschwindigkeit. Manchmal fühlt man sich von diesem Sog etwas überfordert - vor allem Männer.

Wer mithalten will, sollte heuer laut Designer Gottfried aus Linz die Nationalfarbe der Niederländer zumindest in Form eines orangefarbenen Pullis im Kasten hängen haben - Orange ist nämlich total in.

ORANGE is the new...

Ein Beitrag geteilt von Charlie Hargreaves (@c_hargreaves_) am

Bei Jeans gilt: tiefblaues Denim geht vor hellen Waschungen. Ebenfalls eine sichere Bank sind beige Chino-Hosen, auch in 7/8-Länge, bei denen die nackten Knöchel sichtbar sind. Wem das zu luftig ist, trägt bunte Socken.

Spielberg, Linvoy, Tarantino. 📽

Ein Beitrag geteilt von Sam Robson (@linvoy) am

Ebenfalls ein Must: Sneakers mit lustigen Details und Materialmix. Wichtig: Die Schuhe sollten farblich immer auf den Gürtel abgestimmt werden.

Wer in Sachen T-Shirts nichts verkehrt machen will, setzt auf den Klassiker in Weiß. Auch Prints sind heuer im Trend, sowie ausgefranste Longshirts. Hemden sollten hingegen keine großen Musterungen aufweisen, hier gilt heuer: einfarbig ist besser als bunt. Dunkle Sakkos - eventuell in Denim-Optik - runden den Look perfekt ab.

Ö3-Drivetime-Show mit Olivia Peter und Philipp Hansa, 13. März 2018 (SG/CC)