Fitness Genrebild

Karl Thomas / Allover / picturedesk.com

Wir trainieren falsch - Tipps für ein erfolgreiches Training

Du trainierst sehr hart um ein paar Kilos zu verlieren. Gehst laufen, machst Liegestütze...aber du hast einfach das Gefühl, es tut sich nichts, der Bauch geht nicht weg oder nur viel zu langsam. Das hat einen Grund: Du trainierst falsch.

Variation!

Das A und O im Training ist die Abwechslung! Muskeln gewöhnen sich relativ schnell an die Belastung. Es ist also ganz wichtig, neue Übungen einzubauen und den Trainingsablauf immer wieder abzuändern.

Je mehr Training desto besser - FALSCH gedacht!

Muskeln brauchen Pause! Nach dem Krafttraining zum Beispiel 48 Stunden Pause machen. In dieser Pause regenerieren sich unsere Muskeln und die Energiespeicher werden wieder aufgefüllt. Wer also wieder zu früh trainiert, unterbricht diese Erholungsphase. Konsequenz: schlechte Leistung im Training und keine guten Erfolge.

Absolute Trainingskiller!

Das sind zu wenig Schlaf und übermäßiges Training. Der Körper ist dadurch total gestresst und kann nie richtig runterfahren. DAS verursacht dann die Fetteinlagerung im Körper.

Wundermittel?

Die gibt es nicht. Konsequenz und vor allem ausgewogene Ernährung (am besten mit viel Gemüse) sind der Schlüssel zum Erfolg.

„Ö3-Drivetimeshow“ mit Philipp Hansa und Olivia Peter, 7. Juni 2018 (KB)