Gernot Kulis

Philipp Lipiarski

100. Vorstellung: Hinter den Kulissen von Herkulis

Gernot Kulis, im ganzen Land bekannt als Ö3-Callboy und Professor Kaiser, bricht auch mit seinem zweiten Solo-Programm alle Rekorde auf Österreichs Bühnen! „Herkulis“ hat seit Tourneestart im Herbst bereits über 70.000 Besucher zum Lachen gebracht.

Wir haben 100 Ö3-Hörer eingeladen am Samstag bei der 100. Jubiläumsvorstellung in der Wiener Stadthalle live dabei zu sein.

"Das Leben stellt uns Herkules-Aufgaben, bei Herkulis gibt es die passenden Lösungen dafür, denn mit Witz kann man alles lösen“, so der Comedian. Wirklich alles? Sein Weg in die Unsterblichkeit des Comedy Olymps bringen den hoffnungslosen Handwerker, aber talentierten Mundwerker auf seiner Anti-Heldenreise nach Amsterdam, Pamplona und in den Baumarkt von nebenan. Das Erfolgsrezept? Gernot Kulis nimmt mit viel Selbstironie die Auswüchse der modernen Gesellschaft aufs Korn und verbreitet dabei eine unglaubliche Stimmung auf der Bühne.

Gernot Kulis Herkulis

Hitradio Ö3

„Die Welt braucht Humorhelden“

"Ich erzähle über Dinge, die ich selber erlebt habe, also einen direkten Bezug dazu habe. Dadurch bleibt das Programm sehr authentisch. Ich denke, dass das neue Programm dadurch sehr persönlich ist und das dürfte beim Publikum gut ankommen. Die Welt braucht dringend Humorhelden gegen die selbsternannten Halbgötter und Vollpfosten, die es im Moment gibt. Also bemühe ich mich! Der Name „Kulis" kommt übrigens aus dem Griechischen. Somit ist für mich klar, dass irgendein Urgroßvater von mir ein Gott gewesen sein muss!“

Gernot Kulis: Termine im Überblick