Zwei Hände, die sich halten

Knop / laif / picturedesk.com

Beziehung ohne Liebe?

„Beziehung ohne Liebe?“, „Der gemeinsame Wohnort als Problem?“ und „PS-Limit für Führerscheinneulinge“ - Gabi Hiller und Philipp Hansa lösen auch diesen Samstag gemeinsam mit der Ö3-Community drei Dilemmas.

Deine Meinung ist gefragt:

Dilemma 1 (Alexandra, 28): Beziehung ohne Liebe?

„Darf man mit jemandem eine Beziehung eingehen, obwohl man nicht verliebt ist und darauf hoffen, dass sich im Laufe der Zeit eine tiefere Liebe entwickelt? Mir hat ein Freund seine Liebe gestanden. Wir teilen absolut die gleichen Lebensvorstellungen und ich glaube, langfristig könnte es eine super Beziehung auf Augenhöhe werden. Nur liebe ich ihn nicht. Noch nicht. Dummerweise hatte ich auch einmal was mit seinem besten Freund, wovon er nichts weiß. Jetzt die Frage an die Ö3-Gemeinschaft: Soll ich diese Beziehung eingehen? Gibt’s positive Geschichten von Leuten, bei denen aus so einer Situation tiefe Liebe entstanden ist?“

Abstimmung wird geladen...

Dilemma 2 (Michael, 21): PS-Limit für Führerscheinneulinge?

„Es gab bei uns in der Nähe einen verheerenden Unfall, wo ein 21-jähriger Sportwagenfahrer eine 17-jährige Mopedfahrerin in den Tod gerissen hat. Aufgrund dieses Unfalls lese ich viel über PS-Limits und rede mit meinen Freunden darüber. Wir stellen uns die Frage, ob ein PS-Limit für junge Autofahrer eingeführt werden soll. Ich bin selber 21 und habe noch nicht lange den Führerschein, fahre selber ein Auto mit 105PS - für mich, meiner Meinung, genug. Deshalb würde es mich sehr interessieren, was Österreich dazu meint, zu einem PS-Limit für junge Autofahrer.“

Abstimmung wird geladen...

Dilemma 3 (Petra, 24): Gemeinsamer Wohnort als Problem

„Ich bin fürs Medizinstudium nach Deutschland gegangen, und natürlich kam es so, dass ich mich in einen deutschen Mann verliebt habe. Wir wohnen jetzt schon 2 Jahre zusammen und es ist alles wunderbar. Nun bin ich fast fertig mit dem Studium und es stellt sich die Frage, wo ziehen wir hin? Wir wollen beide nicht in dem aktuellen Ort bleiben. Entweder ziehen wir in seine Heimat (1300km von meinen Eltern entfernt) oder wir gehen gemeinsam nach Österreich, was ich gerne machen würde. Es macht für uns beide keinen Sinn, in eine Stadt zu ziehen, wo keiner von uns Verwandtschaft hat. Als Ärztin werde ich auf Verwandte angewiesen sein, die als Babysitter einspringen können, auch will ich meinen Kindern die Großeltern nicht verwehren. Kann ich von ihm fordern mit mir nach Österreich zu gehen oder bin ich egoistisch, wenn ich meine Karriere in den Vordergrund stelle und in Österreich Ärztin sein will? Er arbeitet schon 10 Jahre in seinem Job, mit seiner Ausbildung würde er ohne Probleme auch in Österreich einen Job finden. Er befürchtet, dass er als Deutscher in Österreich nicht so schnell Freunde finden wird.“

Abstimmung wird geladen...

Und was sagst du dazu? Schick uns deine Meinung schon #jetzt als WhatsApp-Sprachnachricht.

Schick dein Dilemma an Gabi

„Frag das ganze Land - die Ö3-Community-Show“ mit Gabi Hiller und Philipp Hansa am 29. Juli 2017