Chris Steger im Ö3-Studio

Hitradio Ö3

Chris Steger - Mit 17 einen Amadeus?

Die fünf Nominierungen für die Ö3-Kategorie „Song des Jahres“ bei den Amadeus Austrian Music Awards stehen seit gestern fest. Mit „Zefix“ ist der 17jährige Chris Steger durchaus aussichtsreich im Rennen. Er könnte somit jüngster Amadeus-Gewinner aller Zeiten werden.

Im Talk mit dem Ö3-Wecker-Team hält der HTL-Schüler den Ball allerdings noch flach. Allein die Nominierung ist für ihn schon der Wahnsinn, aber mit „Marie“ von Alle Achtung oder „Leiwand“ von Edmund sind natürlich auch ganz starke Songs am Start. Auf der Ö3-Homepage kann man für seinen Lieblingssong ab sofort voten und falls der eine oder andere sich für „Zefix“ entscheidet, würde das Chris Steger sehr freuen.

Der Erfolg von „Zefix“ hat das Leben vom „Lederhosen-Ed-Sheeran“, wie ihn Robert Kratky liebevoll zu nennen pflegt, gewaltig auf den Kopf gestellt. Dass seine Musik im Radio gespielt wird, packt er noch immer kaum. Zuhause in St. Martin am Tennengebirge wird er jetzt immer öfter erkannt und angesprochen, was ihn freut, aber keinesfalls abheben lässt.

Seine Freunde sind immer noch die gleichen, und für die vielen Mädels, die bei ihm jetzt vorstellig werden, hat der Feschak momentan leider kaum Zeit, weil er sich lieber voll auf seine Musikerkarriere konzentriert. Immerhin will Chris Steger heuer noch sein erstes Album veröffentlichen. Und in die Schule geht er schließlich ja auch noch, seine Ausbildung an der HTL Hallein will er auf jeden Fall abschließen.

Mit seinem neuen, ebenfalls schwer hitverdächtigen Song „Leicht kennt ma’s hom“ drängt sich Chris Steger auch schon als Kandidat für eine Amadeus-Nominierung im Jahr 2022 auf. Ein Song mit einer starken Friedensbotschaft, die ihm jetzt auch den Spitznamen „Lederhosen-John-Lennon“ einbringen könnte.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

In dem Song regt sich Chris Steger über Waffengewalt, Umweltzerstörung und Diskriminierung jeglicher Art auf, und plädiert für ein friedliches Miteinander. Eine Botschaft, die besonders in dieser so schwierigen Pandemie-Zeit, vor allem bei seinen jungen Fans ganz besonders gut ankommt. „Wenn ich ein bissl dazu beitragen kann, dass alle wieder etwas normaler miteinander umgehen, dann ist das schon viel wert“, sagt Chris Steger. Und das kann ja wohl nicht so schwer sein, Zefix noch einmal.

Song Contest
Clemens Stadlbauer

Milenko Badzic

Ö3-Reporter Clemens Stadlbauer

Aus der Ö3-Musikredaktion...

Ö3-Reporter Clemens Stadlbauer berichtet hier regelmäßig über aktuelle Trends und News aus der Musikwelt. Neben seiner Arbeit bei Ö3 hat er fünf Bücher veröffentlicht, darunter den Bestseller „Quotenkiller“. Stadlbauer ist verheiratet und Vater einer Tochter.




„Ö3-Wecker“ mit Robert Kratky am 16. April 2021