Frau mit Tränen in den Augen

Unsplash.com

Seitensprung: Neuanfang oder Trennung?

Wenn der Partner fremdgeht, verändert sich alles. Wut, Schmerz und Enttäuschung treten an die Stelle von Liebe und Vertrauen. Aber was folgt: Neuanfang oder Trennung?

Es ist ein Gefühl, als würdet ihr mit dem Herz voran in einen Kaktus fallen: Deine Partnerin oder dein Partner hat dir einen Seitensprung gestanden. Es gibt da eine Andere einen Anderen. Nach einem Untreue-Geständnis wird die „Beziehungsuhr“ wieder auf null gedreht – nichts ist mehr, wie es vorher war. Für viele bedeutet ein Seitensprung automatisch das Aus. Sie können oder wollen nicht verzeihen.

Allerdings ist Verzeihen auf lange Sicht die einzige Alternative zur Trennung. Denn ohne Verzeihung und Versöhnung kann das erschütterte Vertrauen sich nicht erholen, und ohne Vertrauen ist eine respekt- und liebevolle Beziehung nicht möglich. Vor allem Männer lernen von klein auf, ihre Gefühle und Emotionen zu kontrollieren. Sie unterdrücken oft Tränen ebenso wie Freude oder Trauer. Beim Fremdgehen werden all diese Gefühle wieder ganz neu aktiviert. Dadurch kann der heimliche Seitensprung sogar die Beziehung wieder völlig beleben. Eine Affäre muss deshalb nicht das Ende einer Beziehung sein. Viele Pärchen haben aus einem Seitensprung gelernt und den Partnern eine zweite Chance gegeben.

Nachdenklicher Mann

Unsplash.com

Wann kann das funktionieren? Wenn die Liebe im Alltag verloren gegangen ist!

In den meisten festen Beziehungen tritt nach einer Weile Routine ein. Man lebt so vor sich hin – miteinander, nebeneinander, im Alltag, im Urlaub, im Stress, in Langeweile. Vielleicht fehlt uns etwas. Vielleicht merken wir es gar nicht, bis wir jemanden kennenlernen, der genau das verkörpert, was wir an unserem Partner vermissen. Paare sollten sich daher ehrlich fragen: Wofür steht die Affäre? Was konnte mit der anderen Person ausgelebt werden? Nur wer sich den schmerzenden Realitäten stellt und die Krise gemeinsam aufarbeitet, hat eine Chance auf einen echten Neuanfang, wenn ihr euch bewusst macht, dass immer zwei Menschen für die Beziehung verantwortlich sind.

Anfangs sind die Rollen klar verteilt: Hier der „böse“ Betrüger, dort das „arme“ Opfer. Doch so einfach ist es nicht immer. Statt immer wieder auf der Schuld des untreuen Partners herumzureiten, kann es helfen, nach dem eigenen Anteil am Geschehen zu fragen. Als Betrogene(r) solltet ihr nur die Fragen stellen, deren Antworten ihr auch vertragt. Bringt mich diese Frage weiter oder tut Sie mir nur weh? Wenn mich die Frage weiterbringt, ist alles gut.

Wenn ihr euch zutraut, wieder Vertrauen aufzubauen

Nach einem Seitensprung ist das Vertrauen erschüttert – nicht nur in den Partner, sondern auch in die eigene Menschenkenntnis, schließlich habt ihr euch belügen und betrügen lassen. Statt den Partner mit Fragen nach Details zu löchern ("War der Sex mit ihr besser?), solltet ihr euch ehrlich fragen, was nötig ist, um vergeben zu können.

Wenn du jetzt schon etwas dazu zu sagen hast, dann melde dich sehr gerne bei uns 0800 600 600

Wir sprechen am Donnerstag ab 22.00 Uhr in Liebe und so weiter genau darüber. Ist ein Seitensprung das Ende oder die Chance auf einen Neuanfang?

Wenn dir etwas am Herzen liegt, dann kannst du dich (gerne auch anonym) hier bei uns melden:

#JETZT ANMELDEN

"Treffpunkt Liebe usw."-Podcast

Hitradio Ö3

Donnerstags von 22 - 24 Uhr.

„Treffpunkt Liebe usw.“

Die Show, die die schönste Nebensache der Welt zur Hauptsache macht. Und auch alle Probleme, die damit zu tun haben. Tarek Adamski und Sylvia Graf sprechen zusammen mit Psychologin Sabine Hackl und der Ö3-Gemeinde über Sex, Liebe, Affären und über das, was nach einem Happy-End kommt: den Beziehungsalltag.

Abonnieren mit:
xml
iTunes
Spotify


„Treffpunkt Liebe usw. - der Ö3-Sextalk“ mit Sylvia Graf & Sabine Hackl am 29. April 2021, 22-24 Uhr