Liebespaar

Adobe Stock

Woran erkenne ich, dass er/sie es ernst meint?

Du hast jemanden kennengelernt und es funkt ordentlich zwischen Euch. Es ist nicht klar wann du dir diese Frage stellst, aber sie kommt. Und zwar so sicher wie das Amen im Gebet. Meint er/sie es wirklich ernst oder wird hier nur gespielt

Es ist oft nicht einfach, die wahren Absichten eines Menschen zu erkennen, besonders wenn es um eine romantische Beziehung geht. Das ist auch der Grund warum wir uns am Donnerstagabend fragen, ob es eigentlich Anzeichen gibt die darauf hindeuten, dass mein Partner: IN es wirklich ernst meint. Und kann man das überhaupt so pauschal sagen?

Ist es die Art und Weise, wie er/sie mit mir spricht und mich behandelt? Ode vielleicht die Energie die investiert wird, um uns näher zu kommen und unsere Beziehung zu stärken. Vielleicht sind es auch die kleinen Gesten der Aufmerksamkeit und Zuneigung, die zeigen, dass er/sie wirklich an einer gemeinsamen Zukunft interessiert ist.

Ein Paar sitzt in einem Café und hält Händchen

Pixabay.com

Andererseits, wie kann ich sicher sein, dass diese Anzeichen nicht nur oberflächlich sind? Wie kann ich Unterscheiden, ob mein Partner es wirklich ernst meint oder ob es nur vorübergehende Gefühle sind? Deine Intuition ist der beste Ratgeber oder doch der Freundeskreis?

Wir sind gespannt auf Eure Erfahrungen und Meinungen zu diesem Thema. Lasst uns gemeinsam darüber diskutieren, und uns gegenseitig helfen, die Zeichen zu erkennen, was im Partner bzw. der Partnerin wirklich vor geht.

Mitreden?

Jede und jeder kann mitreden! Ruf uns an: 0800 600 600! Poste auf der Ö3-Facebookseite oder schick uns via Whatsapp einfach eine Sprachnachricht! Wenn du möchtest natürlich auch anonym.

Dein Thema im „Treffpunkt Liebe usw.“

Wenn dir etwas am Herzen liegt, dann kannst Du dich (gerne auch anonym) hier bei uns melden:

#JETZT ANMELDEN

Psychologin Sabine Hackl

Sabine ist ausgebildete Sexualpsychologin und beschäftigt sich schon lange mit dem Thema Sexualität. Während des Studiums hat sie Sextoy-Partys veranstaltet.

Moderatoren Foto - Sabine Hackl

Roman Pfeiffer

„Mit Anfang 20 war ich auf einer Dildoparty eingeladen und habe mich prächtig amüsiert. Meine Cousine meinte dann, dass dies der perfekte Job für mich wäre. Ich war sofort begeistert von der Idee.“

Die Liebe zu ihrem Job hat insgesamt mehr als sechs Jahre gehalten. In dieser Zeit ist sie mit verschiedenen Menschen jeden Alters in Kontakt gekommen und hat ihre Geschichten gehört.

„Ich habe viel erlebt und mitbekommen, lustige, aber auch ernsthafte Sachen besprochen. Dabei wurde mir bewusst, wie groß der Leidensdruck sein kann, wenn man im Sexleben Probleme hat.“

Gleichzeitig gibt es wahrscheinlich kaum ein Thema, das Menschen so sehr verbindet wie Sex. Wenige Dinge begeistern und unterhalten uns mehr als spannende, lustige und anregende Bett-Geschichten.

Dieser Beitrag begleitet die Sendung „Treffpunkt Liebe usw.“, Ö3,
1. Februar 2024