Tankstellenmitarbeiter

Adobe Stock

Dilemma: Pflegeberuf vs. Tankstellenjob?

Am Samstag haben Tina Ritschl und Philipp Bergsmann wieder mit dem ganzen Land diskutiert und die Dilemmas der Ö3-Gemeinde gelöst.

1. Dilemma (Anton, 19)

„Hallo Ö3-Gemeinde! Mein Dilemma: Ich befinde mich derzeit in der Ausbildung zum Pflegeassistenten und arbeite bei einer Tankstelle, um mir meine Ausbildung zu finanzieren. Was als Nebenjob begonnen hat, stellt sich jetzt als richtig cooler Arbeitsplatz heraus. Die Stimmung im Team ist super und mir gefällt es sehr sehr gut auf der Tanke. Deshalb überlege ich, meine Pflegeausbildung abzubrechen. Ich habe in meinen Praktika Dinge erlebt, bei denen mir die Lust auf den Beruf vergangen ist - Überstunden, Krankenstände, Stress, generell die Arbeitsbedingungen. Ich habe das Gefühl, es ist vielleicht doch nicht das Richtige für mich. Allerdings würde ich in der Pflege doppelt so viel verdienen wie auf der Tankstelle und Teil 1 der Ausbildung dauert nur mehr bis Sommer. Was sagt das ganze Land: Soll ich aus meinem Nebenjob einen Vollzeitjob machen oder doch die Pflegeausbildung durchziehen?“

Fahrschule

Pixabay.com

2. Dilemma (Gaby, 27)

„Hallo an alle, die sich mit meinem Dilemma auseinandersetzen :-) Mein Freund und ich sind seit 2022 zusammen. Am Anfang unserer Beziehung habe ich mir von ihm gewünscht, dass er den Führerschein macht. Diesen Wunsch wollte er mir erfüllen, da es für mich persönlich eine Erleichterung wäre, wenn beide den Autoführerschein besitzen. Es ist für mich ein Stressfaktor, mir immer Gedanken darüber zu machen, wie er wann wohin kommt. Seit dieser Abmachung sind nun 1.5 Jahre vergangen und er hat nach wie vor keinen Führerschein. Er sagt, es sei ihm nicht wichtig. Wir wohnen in einem Ort, in dem alles sehr schlecht zu erreichen ist. Bus oder Bahn gehen zwar, aber meistens ist er auf jemanden angewiesen und fragt in die Runde, ob ihn irgendwer wo hinbringen kann. Meine Fragen dazu sind: Was soll ich tun? Ihm das so durchgehen lassen und ihn für den Rest unserer Beziehung am Beifahrersitz Platz nehmen lassen? Geld für jede Fahrt verlangen? Ein Ultimatum setzen und mit dem Beziehungsaus drohen? Österreich, helft mir. Ich bin mit meinem Latein am Ende :-/“

Freundinnen, Liebe, Herzen

melissa askew / unsplash

3. Dilemma (Fabienne, 22)

„Hi! Wir sind seit dem Studium 4 beste Freundinnen. Vor einem Jahr war eine von uns plötzlich in einer Beziehung und hat sich komplett von uns abgeschottet. Jetzt ist es aus mit ihrem Freund und sie tut so, als wäre nie was gewesen. Wir haben für den Sommer zu dritt eine Interrail-Reise geplant und sie sieht es als selbstverständlich an mitzukommen. Sie hat nicht mal gefragt und das sehen wir nicht ganz ein. Außerdem ist sie eine kleine Troublemakerin und neigt dazu, Unruhe in die Gruppe zu bringen. Sie nimmt keine Kritik an und ist ziemlich beratungsresistent - auch was ihren Ex betrifft. Wir befürchten, dass der Urlaub unentspannt werden könnte. Auf der anderen Seite tut sie uns ein bisschen leid, weil sie sonst niemanden hat, mit dem sie auf Urlaub fahren kann. Unsere Frage ans ganze Land: Sollen wir sie mitnehmen oder daheim lassen? Wir hoffen, ihr könnt uns bei unserem Dilemma helfen!“

Mitreden?

Du willst nicht nur online abstimmen, sondern deine Meinung auch im Radio sagen? Tina & Philipp freuen sich sehr, mit dir zu telefonieren! Klicke einfach hier

Dein Dilemma auf Ö3

Bist du auch in einer Zwickmühle und willst wissen, wie das ganze Land darüber denkt?
Schick dein Dilemma an Tina und Philipp
PS: Keine Sorge, wir können selbstverständlich deine Stimme verstellen, damit du nicht erkannt wirst :)

Dieser Beitrag begleitet die Sendung „Ö3-Frag das ganze Land“, 3. Februar 2024