Kind mit Handy

Pixabay

Kinder tracken: Vertrauen gut - Kontrolle besser?!

Am Samstag diskutieren Tina Ritschl und Philipp Bergsmann wieder mit dem ganzen Land und lösen die Dilemmas der Ö3-Gemeinde.

1. Dilemma (Claudia, 40)

„Wir hatten letzten Samstag ein Klassentreffen mit Eltern und Schüler*innen. Die Kids (14 -16) haben beschlossen zu gehen und sich ein Eis zu kaufen. Als sie dann 45 Min. weg waren haben fast alle Eltern ihr Handy gezückt, um per Trackingapp zu schauen, wo sie sich denn aufhalten. Ich habe dann gefragt: “Trackt ihr tatsächlich alle eure Kinder?!” Antwort: “Ja klar und sie dürfen uns auch tracken.” Ich war leicht verstört und habe mit meinem Mann darüber gesprochen. Er empfindet das Tracking auch als nützlich, möchte aber selber nicht getrackt werden. Ich finde es entsetzlich. Was sagen wir unseren Kindern damit? Kontrolle ist wichtiger als Vertrauen!! Überwachung hat für mich recht wenig mit Fürsorge zu tun, sondern eher damit nicht loslassen zu wollen, nicht die Kontrolle verlieren zu wollen. Sehe das nur ich so kritisch? Wie denken denn andere Eltern über das Thema? Und was sagt die Jugend dazu?“

Philipp Hansa putzt die Küchenschränke mit einem Wischmob

Hitradio Ö3 / Gabi Hiller und Philipp Hansa

2. Dilemma (Gabi, 30)

„Hallo liebes Ö3-Team! Mein Dilemma: mein Mann beschwert sich immer, dass nicht aufgeräumt ist, wenn (spontan) Gäste kommen. Wir empfangen Besuch meistens in der Küche. Und ja, ist schon klar, dass da keine Brotkrümel vom Frühstück mehr rumliegen sollten. Aber ich finde, man darf schon sehen, dass in dieser Küche auch gekocht wird. Wir haben einen einjährigen Sohn, dessen Lieblingsspielplatz auch in der Küche ist. Dementsprechend liegen dort Kugeln vom Bällebad herum und man muss schon aufpassen, dass man nicht über den Bagger stolpert. Meinem Mann ist es peinlich, wenn wir Gäste in unserem kleinen Chaos willkommen heißen. Wie sieht das die Ö3-Gemeinde: Räumt ihr immer blitzblank auf, sobald sich Besuch ankündigt?“

Paar in der Dusche

pixabay.com

3. Dilemma (Niklas, 22)

„Hallo Tina und Philipp! Mein Dilemma klingt komisch, aber ich weiß gerade selber nicht, was ich denken soll: Seit meine Freundin fremdgegangen ist, läuft es zwischen uns viel besser als zuvor. Wir haben schon davor länger darüber geredet, die Beziehung zu beenden. Aber wir beide haben es nicht übers Herz gebracht - bis sie fremdgegangen ist. Unsere Beziehung steht jetzt seit 3 Woche auf Pause. Das “Problem” daran ist, dass seitdem unsere Gefühle zueinander unbeschreiblich groß sind. Sie macht all das, was ich vorher vermisst habe. Ich bin verletzt, mein Stolz ist gekränkt und ich hätte mir vorher nicht vorstellen können, dass ich ihn einen Seitensprung verziehe. Kann es tatsächlich sein, dass eine One-Night-Stand unsere Beziehung rettet?“

Bist du auch in einer Zwickmühle und willst wissen, wie das ganze Land darüber denkt? Schick dein Dilemma an Tina und Philipp.


"Frag das ganze Land"-Podcast

Hitradio Ö3

Der „Frag das ganze Land“-Podcast

Hier online nachhören
XML-Link, um den Podcast mit deinem Podcatcher zu abonnieren
iTunes
Spotify









„Frag das ganze Land“ mit Tina Ritschl und Philipp Bergsmann, 14. Mai 2022