Aufschrift Sale auf einer Fensterscheibe

Frank May / dpa Picture Alliance / picturedesk.com ~

Rabattjagd: Meine Frau ist peinlich!

Der Samstagnachmittag auf Ö3 gehört den Dilemmas der Ö3-Hörerinnen und -Hörer. Gabi Hiller und Philipp Hansa versuchen sie mithilfe der Ö3-Gemeinde zu lösen. Deine Meinung ist gefragt!

1. Dilemma (Annika, 25)

„Ich wende mich an euch mit einem Dilemma, das nicht mich persönlich betrifft, aber mich sehr bewegt. Das Dilemma hat auch in unserer Familie für einige Diskussionen gesorgt. Der Partner meiner besten Freundin ist sehr schwer an Magenkrebs erkrankt. Nun ist es soweit, dass ihm der komplette Magen operativ entfernt werden muss. Sein Leben wird sich durch die daraus entstehenden Folgen drastisch ändern und er wird vielleicht nie mehr arbeiten gehen können. Er wird nie wieder sportlich aktiv sein können, muss 10 Mal am Tag leicht verdauliche Sachen essen und danach für 1 Stunde ruhen. Es ist so, dass die zwei noch sehr jung sind (25 & 28 Jahre) und ihr ganzes Leben noch vor sich haben. Nun meine Frage: Ist es moralisch verwerflich, wenn sie ihn verlässt? Da sie nie die Chance haben wird, ein „normales“ Leben mit ihm zu führen.“

Abstimmung wird geladen...

2. Dilemma (Wolfgang, 34)

„Gleichmal vorweg – ich liebe meine Frau. Wirklich. Ich liebe sie heiß. Aber, sie ist mir auch oft peinlich. Und bringt mich in unangenehme Situationen. Egal, wo wir einkaufen, egal in welchem Geschäft wir uns befinden, sie verlangt überall Prozente oder Rabatt. Wir müssen auch in jeden Supermarkt und in jede Drogerie ihre Rabatthefteln oder Prospekte mitnehmen. Zum Beispiel waren wir letztens eine Couch kaufen, die war schon reduziert und sie beharrt trotzdem auf einen besseren Preis. Sie sagt, 10 bis 15 Prozent muss man überall noch bekommen. Ich finde das peinlich und unverschämt. Wie findet das die Mehrheit?

Abstimmung wird geladen...

3. Dilemma (Viktoria, 32)

„Ich habe mit meinem Arbeitskollegen ein Verhältnis angefangen. Aus der Affäre ist Liebe geworden und wir haben uns beide von unseren Partnern scheiden lassen. Wir haben Zukunftspläne geschmiedet. Leider ist alles anders gekommen und er wollte wieder zurück zu seiner Ex-Frau. Jetzt steh ich allein da, habe meinen Mann verlassen wegen ihm, und habe meinen Job verloren. Weil das laut meinem Chef schlecht fürs Arbeitsklima wäre, wenn ich weiterhin im Team arbeiten würde. Ich bin der Meinung, dass ich das sehr wohl trennen kann. Das Dilemma an der Story ist, dass er der Mann von meiner Arbeitskollegin ist. Ich weiß, dass ich ihr (kurzfristig) ihren Mann ausgespannt habe, aber da gehören immer zwei dazu. Hab ich es wirklich verdient gekündigt worden zu sein?“

Abstimmung wird geladen...

Und was sagst du dazu? Schick uns deine Meinung schon #jetzt als WhatsApp-Sprachnachricht.

Schick dein Dilemma an Gabi und Philipp

„Frag das ganze Land“ mit Gabi Hiller und Philipp Hansa, 23. Februar 2019