Swedish House Mafia

EmiMusic / OTS

Ö3-Musikshow live vom Frequency

Das Line-Up ist auch heuer wieder kaum zu übertreffen: Twenty One Pilots, Macklemore, Sunrise Avenue, die Prophets of Rage, Capital Bra und und und

Deutsch-Rap ist mittlerweile eine ganz wichtige Schiene bei der Programmierung des Festivals geworden und daher sind auch dieses Mal wieder einige Großkaliber am Start:

Ö3 Musikshow live vom Frequency mit Benny Hörtngal
16. August 2019, 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Alligatoah kommt, Capital Bra, der ja schon vier Nummer 1 Hits in den Ö3 Austria Top 40 landen konnte, die 187 Straßenbande, Trettmann und UFO361. Also, da werden die Beats wieder ordentlich daher scheppern.

Ö3-Musikshow live vom Frequency

Du kannst nicht dabei sein? Kein Problem! Einfach Ö3 einschalten und drei Stunden lang Konzertfeeling pur bei der Ö3-Musikshow live vom Frequency mit Benny Hörtnagl erleben.

Die Verkehrsprognose für’s Frequency-Wochenende

Bis einschließlich Sonntag werden im Greenpark St. Pölten beim Frequency-Festival etwa 200.000 Besucher erwartet. Die Parkplätze sind über die Abfahrt St. Pölten Süd auf der A1 oder St Pölten Ost auf der S33 erreichbar.
Wenn du mit der Bahn anreist, bringen dich Shuttlebusse vom Hauptbahnhof in St. Pölten zum Festivalgelände. Die Busse verkehren bis Sonntag jeweils zwischen 10.00 am Vormittag und 2.00 Uhr in der Nacht sowie am Montag zwischen 6.00 und 14.00 Uhr. Außerdem fahren mehrere Sonderzüge für Festival-Teilnehmer von Salzburg und Wien nach St Pölten. mehr Infos gibt’s hier.

DAS GESAMTE LINE-UP BISHER:

DAYPARK

Sunrise Avenue

Ali Schaffler

Billie Eilish

Willy Sanjuan / AP / picturedesk.com

  • 187 Strassenbande
  • Trettmann
  • W&W
  • Nothing But Thieves
  • Ufo361
  • Turbobier
Turbobier

Walter Dunger/Hitradio Ö3

  • Dynoro
  • Mavi Phoenix
  • Hugel
  • Yungblud
  • Drangsal
  • Sookee
  • Lotto Boyz

NIGHTPARK

  • Astrix
  • Gammer
  • Hedex
  • Neelix
  • Rudimental DJ
  • Salvatore Ganacci
  • SASASAS
  • Sub Focus DJ Set
  • The Prototypes
  • Tokyo Machine

So grün ist das Frequency

Klimaschutz wird beim Frequency Festival groß geschrieben. Harry Jenner, Veranstalter des Frequency Festivals, hat sich daher 3 Actions überlegt, damit die BesucherInnen mit grünem Gewissen das Festival voll und ganz genießen können:

Bäume pflanzen
Wenn ihr beim Frequency zeltet und dieses Zelt anschließend wieder mit nach Hause nehmt (was nicht jede/r macht), dann wird für jedes Zelt ein Baum in Amerika gepflanzt. Das Frequency supported die Initiative www.plantatree.org

Trash Challenge
Beim Campen fällt logischerweise viel Müll an. Die Trash- Challenge funktioniert so: ihr macht ein Vorher-Foto von eurem Campingplatz, also noch bevor ihr beginnt alles aufzuräumen und zusammenzuzupacken. Wenn ihr damit fertig seid und alles sauber ist, macht ihr ein Nachher Foto. Je sauberer ihr den Campingplatz hinterlässt, desto größer ist die Chance, dass ihr Frequency-Festivalpässe für nächstes Jahr gewinnt.

Keine Plastikflaschen
1000 Menschen arbeiten beim Frequency und ermöglichen uns 3 Tage Musik, Spass und Halligalli. Diese MitarbeiterInnen werden jedoch nicht mit Plastikflaschen versorgt. Sie sind beauftragt ihre eigene Wasserflasche mitzunehmen und bei Wasserstationen aufzufüllen.

Genauere Infos zum Festival findest du auf der Seite vom Frequency.

(CS/JP/TR)