Tom Walek und Bogdan Roscic

Tom Walek/Hitradio Ö3

„Walek wandert“ mit Bogdan Roscic

Der frühere Ö3-Chef und Klassik-Boss von Sony ist seit 1. Juli neuer Direktor der Wiener Staatsoper. Seine beruflichen Stationen brachten den Weltenbummler bereits nach Wien, Hamburg, London, Berlin und New York. Am Sonntag ist Bogdan Roscic mit Tom Walek im Lainzer Tiergarten unterwegs.

Die Route führt sie vom Lainzer Tor an den Rand des Wienerwalds in Richtung Gütenbachtor, von dort über die Hubertuswarte in Richtung Rohrhaus und wieder retour zum Lainzer Tor. Am Weg kommen die beiden ins Gespräch, denn wer unterwegs ist, hat Zeit. Zeit zum Reden.

Über die Staatsoper

Bogdan Roscic leitet als neuer Direktor die Wiener Staatsoper mit mehr als 950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Das Coronavirus hat zwar so manches schwieriger gemacht, aber seit Anfang August wird mit einem eigens ausgearbeiteten und ausgeklügelten Sicherheitskonzept wieder geprobt. Er spricht am Sonntag mit Tom Walek über aktuelle Fragen rund um die Staatsoper: Wie läuft der Spielbetrieb im Corona-Jahr? Wird es einen Opernball 2021 geben? Darf dann auch Richard Lugner kommen? Und was braucht man, um Direktor der Wiener Staatsoper zu sein? „Man braucht alles. Man braucht einen starken Magen – weil man viel schlucken muss. Man braucht Ideen und man braucht einen eisernen Willen. Und es kann nur einen Grund geben, das zu machen und das ist die Begeisterung für die Aufgabe und die Überzeugung, dass man Ideen hat, die dieses wunderbare Haus weiterbringen werden.“ Und: „Mir hat mal jemand gesagt: ‚Sie müssen sich endlich Falten anschaffen, sonst wird man Sie nie ernst nehmen.‘“, so der 56-Jährige über sein jugendliches Aussehen.

Wegweiser im Lainzer Tiergarten

Tom Walek/Hitradio Ö3

Am 7. September wird „Madama Butterfly“ seine Staatsoperndirektion einläuten. Auf die kürzliche Kritik von Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder in einem Kurier-Interview, dass Theaterbesuche in Corona-Zeiten nicht die oberste Priorität hätten, antwortet Bogdan Roscic: „Welche Prioritäten man hat, das ist nicht mein Thema. Mein Thema ist, wie man unter maximalen Sicherheitsvorkehrungen dafür sorgt – sowohl für die Künstler und die Mitarbeiter des Hauses, als auch für die Besucher – , dass ab September wieder Oper gespielt werden kann.“ Zum Zwist mit Schröder sagt er außerdem: „Das muss man sportlich sehen, letztlich sind diese Dinge absolute Zeitverschwendung. Wir hätten alle genug anderes zu tun, aber was zu weit geht, geht zu weit. Und manchmal muss man das zurechtrücken. Und das geht am allerbesten mit den Mitteln des Humors.“

Über Privates

Auch über Privates spricht Bodgan Roscic – welche Musik seine Kinder zuhause hören und was er ihnen weitergeben kann und will: „Ich habe zu meinen Kindern immer gesagt: ‚Ich weiß nicht einmal genau, was ich machen soll mit meinem Leben und behaupte nicht, alles zu durchschauen und zu verstehen, was mir passiert und wo ich durch muss. Ich werde den Teufel tun dir zu erklären, wie du leben sollst.‘“

Der Berg ruft!

Sein Rucksack ist gepackt, die Wanderschuhe sind geschnürt und sein Mikrofon ist immer mit dabei! Im August ist Tom Walek wieder auf Österreichs schönsten Wanderwegen unterwegs. Begleitet wird er dabei von prominenten Persönlichkeiten. Die Sendung „Walek wandert“ wird noch am 23. und 30. August jeweils von 9.00 bis 11.00 Uhr im Hitradio Ö3 zu hören sein. Nächste Woche (23.8.) wird Tom Walek mit Nici Schmidhofer unterwegs sein.

Walek Wandert Logo

Hitradio Ö3

Nachhören

Du kannst hier nach der Ausstrahlung den Podcast abonnieren oder die vergangenen Sendungen online anhören.






„Walek wandert“, 16. August 2020