Insekten am Tisch

Ö3 / Paul Fleischanderl

Food-Trend: Würdest du Insekten essen?

Nach Vegetarismus (kein Fleisch) und Veganismus (keine tierischen Produkte) hört der neue Trend beim Essen auf den sperrigen Namen Entomophagie, was nicht weniger bedeutet als das Verspeisen von Insekten.

„Ö3-Wecker“ mit Philipp Hansa, 3. Februar 2016

Der Trend kommt aus Asien, aber auch in Afrika oder Lateinamerika essen insgesamt zwei Milliarden Menschen täglich Insekten. Viele Österreicher sind skeptisch, und das, ohne je Insekten probiert zu haben. Einer, der das ändern will und in Zukunft sogar von diesem Trend leben will, heißt Christoph Thomann. Er ist Gründer des Vereins Speiseplan und das Ziel des Vereins ist, den Ekel zu nehmen - denn sie wollen Insekten in ganz Österreich verkaufen. Sein Tipp: „Kopf ausschalten und im Notfall die Augen zu!“ – und durch!

Abstimmung wird geladen...
Insekten am Tisch

Ö3 / Paul Fleischanderl

Entdecke die Möglichkeiten

1.900 essbare Insektenarten gibt es, dazu gehören in unseren Breitengraden Heuschrecken, Grillen oder Mehlwürmer. Wer mag, kann sie einsammeln und abkochen. Hygienischer ist es, die Tierchen getrocknet oder tiefgekühlt von Züchtern zu bestellen. Bei der Zubereitung gibt es unendlich viele Möglichkeiten: Couscous-Salat mit Grillen, Risotto mit gerösteten Heuschrecken oder Mehlwurm-Pesto.

Essen der Zukunft

Insekten werden oft auch als das Essen der Zukunft beschrieben. Denn sie brauchen weniger Platz und Ressourcen als Säugetiere und können auch in Städten gezüchtet werden. Rinder sind zu 40 Prozent essbar, bei Heuschrecken beträgt dieser Wert 80 Prozent.

Insekten am Tisch

Ö3 / Paul Fleischanderl

Den Schweinsbraten werden die Insekten auf den Tellern der Österreicher wohl nicht ablösen. Das ist aber auch nicht das Ziel. Insekten können in Zukunft eine Erweiterung auf dem Speiseplan sein. (Paul Fleischanderl)

Shops und Restaurants - Auswahl

Kochbücher

  • „Das Insektenkochbuch“ von Folke Dammann und Nadine Kuhlenkamp (2015)
  • „The Insect Cookbook“ (englisch) von Arnold van Huis (2014)