Annabelle Konczer mit Tom Walek, Sheyda Kharrazi und Lissi Niedereder im Zielbereich

Hitradio Ö3 / Walter Dunger

Sieg für unsere 42 Hobbyläufer

Nach zwei Stunden Adrenalin, Schweiß und vielen Emotionen sind alle Läufer der Ö3-Challenge im Ziel. Wir sind tatsächlich schneller als der Sieger des Vienna City Marathons Robert Chemosin gewesen.

„42 gegen Einen live“ mit Thomas Filzer, 10. April 2016

Mit einer Zeit von 02:09:48 gewinnt Robert Chemosin aus Kenia seinen ersten Marathon. Wenige Meter hinter ihm Annabelle Konczer, Zahntechnikerin aus Wien - unsere Startnummer 42 bei der Ö3-Challenge. Sie und 41 andere Ö3-Hörer haben alles gegeben und sind den Marathon in 02:08:36 gelaufen - ein Wahnsinnsergebnis. Wir sind ja zwei Minuten nach dem Spitzenfeld in den Marathon gestartet.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

42 mal einen Kilometer Vollgas laufen, um jenen Mann zu schlagen, der die 42,195 Kilometer ganz allein bei dieser Geschwindigkeit bewältigt. Eine Herausforderung, der sich das Ö3-Team zum dritten Mal gestellt hat - zum zweiten Mal mit Erfolg.

Das Video in Full-HD bei Youtube

Titelverteidigung

Zwei Jahre in Folge ist die Ö3-Staffel schneller gewesen als der schnellste Läufer beim Vienna City Marathon. Letztes Jahr haben unsere 42 Hobbyläufer den Äthiopier Sisay Lemma hinter sich gelassen, der mit einer Zeit von 2:07:31 den Marathon gewonnen hat. Unser Schlussläufer ist mit einer Zeit von 2:07:10 am Heldenplatz eingelaufen.

Siegerfoto

Hitradio Ö3 / Walter Dunger

Ö3-Liveticker

Vom Frühstück der Läufer bis zum Zieleinlauf. Die Ö3-Challenge noch einmal im Liveticker zum Nachlesen. [mehr...]

42 gegen Einen

Vom Elektrotechniker bis zum Koch, von der Zahntechnikerin bis zum Schüler. Bei unseren 42 Startern waren sie alle dabei - Hobbyläufer also, die es mit der Weltspitze aufgenommen haben.

(Michi Heininger)