Ronaldo Transfer: So kreativ sind seine Fans

Cristiano Ronaldo wechselt von Real Madrid zu Juventus Turin. Grund genug für seine Fans kreativ zu werden. Ganz nach dem Motto: „Aus alt mach neu“ gestalten sie das Fan-Trikot um. Aus „Hala Madrid“ wird in wenigen Minuten „Forza Juve“.

Fan-Trikot an neuen Club angepasst

Einerseits trauern die treuen Fans des ehemaligen Real Madrid Spielers um den Rekordtorschützen, auf der anderen Seite zeigen sie sich bereits kreativ wenn es darum geht, das bestehende Trikot dem neuen Club, Juventus Turin, anzupassen.

„Es ist Zeit, eine neue Etappe in zu starten“

Mitten in der heißen Phase der Fußball-WM bestätigt Cristiano Ronaldo die Transfergerüchte und lässt die Bombe platzen: Nach neun Jahren bei Real Madrid ist Schluss. Ab sofort geht er in der Serie A auf Torjagd, im Trikot des Serienmeisters Juventus Turin.

„Diese Jahre bei Real Madrid, und in der Stadt Madrid, waren wahrscheinlich die glücklichsten meines Lebens“, schrieb Ronaldo in einem Real-Statement. Er fühle „enorme Dankbarkeit“. „Ich glaube aber, dass es Zeit ist, eine neue Etappe in meinem Leben zu starten“, verlautbarte er weiter. Deshalb habe er darum gebeten, wechseln zu dürfen. Er hoffe, dass seine Anhänger dies verstehen werden.

Real Madrid postet emotionales Video mit vielen Höhepunkten

Auf dem Twitter-Account von Real Madrid verabschiedet sich der Club mit einem emotionalen Video von seinem Rekordtorschützen. 451 Tore in 438 Spielen hat Ronaldo seit seinem Wechsel von Manchester United für die Königlichen erzielt. Das Video zeigt ein „Best-of“.

Juventus Turin ist stolz auf ihren prominenten Neuzugang

Das Instagram-Posting, in dem sie die Tranfergerüchte von Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin bestätigen, hat mittlerweile mehr als zwei Millionen Likes.

@cristiano #CR7JUVE

A post shared by Juventus Football Club (@juventus) on

Fußballkollegen ziehen den Hut vor Ronaldo

Toni Kroos:

Sami Khedira:

Gareth Bale:

Sergio Ramos:

Ablösesumme beträgt 100 Millionen Euro

Ronaldo unterschrieb bei Juventus einen Vertrag bis 2022. Die Ablöse für den 33-Jährigen soll laut Angaben der Turiner 100 Millionen Euro betragen, die Summe wird in zwei Tranchen ausbezahlt. Die italienische „Gazzetta dello Sport“ sprach von einem „Jahrhundert-Geschäft“.

Das waren Ronaldos Erfolge mit Real Madrid

Die FIFA hat die Erfolge von Cristiano Ronaldo der vergangenen neun Jahre bei Real Madrid zusammengefasst:

Mit Real holte Ronaldo vier seiner fünf Champions-League-Siege. Dazu kommen je zwei spanische Meistertitel und Cupsiege. Als Weltfußballer wurde er während seiner Zeit in Madrid viermal prämiert. „Für Real Madrid wird Cristiano Ronaldo immer eines seiner größten Symbole bleiben und ein einzigartiger Bezug für die Generationen, die kommen“, schrieb Real in einem Statement. Der Club danke ihm für seinen Beitrag zu einer der herausragendsten Ären in der Geschichte des Vereins. Real werde „immer sein Zuhause bleiben“.

(VK / APA)