Eingang Bond Museum

APA

Neues Bond-Museum begeistert Sölden

Am original Drehplatz von „Spectre“ in Sölden eröffnet heute das „007-Elements“ - ein James Bond-Museum der Superlative.

Das Museum gleicht mehr einer Installation als einem klassischen Museum. Auf über 3.000 Metern wurde dem englischen Super-Spion ein 1.300 Quadratmeter großes Denkmal geschaffen.

Aussicht

Hitradio Ö3 / Böhmer

Das besondere Ambiente wird durch den gewaltigen Ausblick, der immer wieder gekonnt genutzt wird, verstärkt.

Bei der Eröffnung waren auch einige Darsteller des letzten Bond-Streifens anwesend, unter anderem Ms. Moneypenny Naomie Harris.

Wolfgang Böhmer und Naomie Harris

Hitradio Ö3 / Böhmer

Die erhofften 120.000 Besucher pro Jahr erwartet eine geoknnte Mischung aus Museum, Filminstallation und Nauturschauspiel. Ein interessantes Detail am Rande: Das gesamte „007-Elements“ ist unbeheizt. Weil die Bergspitze bereits im Permafrostbereich liegt, muss darauf geachtet werden, dass sie nicht zu sehr erwärmt wird.

Flieger im Bond Museum

Hitradio Ö3 / Böhmer

Der Beitrag zum Nachhören:

„Ö3-Supersamstag“ mit Thomas Kamenar, 14. Juli 2018 (Böhmer/NES)