Volvo

Volvo

Zukunft: Auto als Schlafzimmer, Büro oder Wohnzimmer

Im Auto sitzen und gleichzeitig Präsentationen vorbereiten oder einige Stunden schlafen. Das ist die Zukunftsvorstellung von Volvo. In einer Konzeptstudie präsentieren sie die mögliche Zukunft des Autofahrens.

Zeit im Auto künftig sinnvoll nutzen

Volvo

Volvo

Lenkrad und Pedale: Fehlanzeige. Das neue Auto fährt autonom, lediglich eine Sprachsteuerung ist eingebaut. Dass die Zukunft den selbstfahrenden Autos gehören wird, wissen wir bereits. Jetzt hat allerdings der schwedische Autohersteller Volvo mit seinem neuen Konzeptauto für Aufsehen gesorgt.

Der Volvo 360c kann sich in ein Schlafzimmer oder auch Büro verwandeln. Damit wird erstmals gezeigt, wie wir die gewonnene Zeit im Auto sinnvoll nutzen können. Beispielsweise mit Arbeiten.

Das Auto als Büro

Die „Office-Variante“ bietet die Möglichkeit, während des Autofahrens wichtige Termine abzuhalten oder sich auf Termine vorzubereiten.

Volvo

Volvo

Office-Variante des Volvo 360c

Auto als Alternative zu Bahn oder Flugzeug

Wer Autofahren muss, kann sich auf keine anderen Sachen konzentrieren. Deshalb war lange Zeit klar: Wer die Zeit besser nutzen will, muss Fliegen oder Zug fahren.
Durch die neuen Konzepte könnte sich das in Zukunft ändern. Wer beispielsweise Schlafen möchte während der Fahrt, kann das dann machen. Polster und auch Decke sind im Auto integriert. Die Decke dient gleichzeitig als Airbag. Die Sicherheit muss ja trotz Bequemlichkeit gegeben sein.

Volvo

Volvo

„Autonomes Fahren hilft uns, den nächsten Schritt bei der Sicherheit zu gehen, aber auch neue spannende Geschäftsmodelle zu eröffnen. Kunden können im Auto künftig das machen, was sie wollen,“ sagt Volvo CEO Håkan Samuelsson

So sieht das Konzeptauto 360c aus:

Von der Arbeit direkt zur Party

„Wer fährt?“, diese Frage könnte in der Zukunft keine Rolle mehr spielen. Das selbstfahrende Auto bringt die Fahrgäste bereits während der Fahrt in Partylaune.

Volvo

Volvo

„Ö3-Drivetime-Show“ mit Olivia Peter und Tom Filzer, 11. September 2018 (VK)