Niki Lauda lacht

Jens Büttner / dpa / picturedesk.com

So geht es Niki Lauda jetzt wirklich

Es geht ihm besser, das ist seinen Fans nun endlich klar. Sein jüngerer Bruder Florian hat das in einem TV-Interview auch bestätigt.

Was sein Bruder in der ORF-Sendung „Stöckl.“ erzählt hat, ist sehr erfreulich: „Ihm geht es Gott sein Dank wesentlich besser, er telefoniert und er schaut die Autorennen im Fernsehen an!“ Auch sonst scheint er auf dem Weg der Besserung zu sein. Der Beitrag vom Ö3-Wecker zum Nachhören hier:

Der 69-Jährige zeigt auch am Krankenbett seine Kämpferqualitäten und trainiert mit den Ärztinnen und Ärzten, sein Bruder dazu: „Er ist ein Stehaufmännchen, das hat ihn auch bekannt gemacht!“

„Stöckl.“ mit Florian Lauda

„Ö3-Wecker“ mit Robert Kratky, 14. September 2018 (Anastasia Lopez)