Paar schaut im Bett TV

Photo by Thought Catalog on Unsplash

Studie zeigt: Wer zusammenzieht, nimmt zu

Das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin hat das in einer groß angelegten Studie herausgefunden. Dabei sind die Daten von über 20.000 Personen verglichen worden.

Laut den Forscherinnen-Team stimmt das Ganze auch, wenn man wichtige Einflussfaktoren wie Alter, Rauchen oder Stress herausrechnet. Die Daten der Langzeitstudie wurden über einen Zeitraum von 16 Jahren gesammelt - die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren zwischen 16 und 100 Jahre alt.

Regenbogenparade, Homo

Unsplash

Ehe an sich kein Faktor

Bisher wurde oft angenommen, dass die Heirat mit der Gewichtszunahme zu tun hat. Es ist aber so: Paare nehmen nach dem Zusammenziehen etwa doppelt so viel zu, wie Paare in den ersten vier Ehejahren. Dazu Studien Ko-Autor Ralph Hertwig: „Eine Änderung des Beziehungsstatus bedeutet oft auch eine Änderung der alltäglichen Essgewohnheiten – zum Beispiel gemeinsames Frühstücken, das allein vielleicht nicht stattgefunden hätte oder bescheidener ausgefallen wäre. In Gesellschaft isst man in der Regel mehr.“

Verliebtes Paar

Sigrid Olsson / PhotoAlto / picturedesk.com

Was meinen Sie zur aktuellen Studie?

Paare leben länger

Auch wenn wir nach dem Zusammenziehen im Schnitt mehr auf die Waage bringen - Paare leben in der Regel gesünder und länger als Singles.

Ö3-Drivetime Show mit Olivia Peter und Philipp Hansa, 9. Dezember 2018 (Max Bauer)