Allerheiligen

pixabay.com

Darum feiern wir Allerheiligen

Weißt du, warum wir eigentlich Allerheiligen feiern? Kleiner Tipp: Wir gedenken am 1. November jedenfalls nicht der Toten.

Hier kommt die Antwort: Eigentlich wird zu Allerheiligen - also am 1. November - nicht der Toten gedacht, sondern dem neuen Leben, in das die Heiligen durch ihre Taten gelangt sind.

So hat das zumindest Papst Gregor, der Vierte, formuliert. Und der muss es schließlich wissen, denn er hat das Fest, so wie wir es heute kennen, vor einst 1180 Jahren eingeführt.
Erst etliche Jahrzehnte später hat man dann - erstmals übrigens in Frankreich - auch einen eigenen Gedenktag für alle Verstorbenen eingeführt, nämlich Allerseelen.

Deshalb feiern wir Allerheiligen zum Nachhören:

Diese Prominenten sind letztes Jahr von uns gegangen:

„Ö3 am Feiertag“ mit Thomas Kamenar, 31. Oktober 2018 (MK)