Erste Hilfe: Was dürfen Ärzte außerhalb des Krankenhauses?

Dürfen Ärzte und Ärztinnen ein Krankenhaus verlassen, um bei einem Notfall draußen zu helfen? Das sorgt in Österreich gerade für viel Diskussionsstoff.

Der Fall in Wien: ein Mann liegt bewusstlos vor einem Krankenhaus, eine Passantin, die den Mann entdeckt, verständigt den Portier des Krankenhauses. Der will zunächst niemanden rausschicken, weil die Rettung zuständig sei und Ärzte nicht raus gehen dürften. Wenig später werden dann doch Ärzte rausgeschickt, die sich um den Mann kümmern. Er stirbt in einem anderen für Notfälle ausgestatteten Krankenhaus, wo ihn die gerufene Rettung hingebracht hat. Wir haben am Mittwoch im Ö3-Wecker drüber berichtet und viele Hörer hat das Thema sehr bewegt.

Erste Hilfe

CTK / picturedesk.com

Deshalb jetzt dazu nochmal die Fakten – mit Thomas Holzgruber, Jurist der Ärztekammer Wien.

Stimmt es, dass Ärzte und Ärztinnen nicht aus dem Krankenhaus gehen dürfen?

„Grundsätzlich dürfen die Ärzte das Haus nicht verlassen. Das Haus ist ihr Dienstort und die Ärzte haben an ihrem Dienstort zu bleiben, und sich dort um die Patienten die stationär aufgenommen sind zu kümmern. Ärzte dürfen laut Dienstrecht nicht weggehen, weil das würde im schlimmsten Fall das im Stichlassen der Patienten bedeuten. Wenn aber wie in diesem Fall direkt vor dem Spittal ein Notfall passiert, dann darf der Arzt, wie es in dem konkreten Fall auch passiert ist, sehr wohl außer Haus gehen. Er muss sich nur vergewissern, dass die Patienten im Spittal ordentlich versorgt sind.“

Also müssen Ärzte IMMER helfen, egal welche Richtlinien?

„Es gibt eine generelle Verpflichtung für Ärzte erste Hilfe zu leisten. Wann immer sie wohin kommen, und sehen, dass ein Mensch in Lebensgefahr ist, dann muss jeder Arzt helfen. Mit den besten Möglichkeiten, die er gerade vor Ort hat. Danach unabhängig von irgendwelchen Richtlinien.“

Über die erste Reaktion des Portiers kann sicher diskutiert werden, das Krankenhaus hat da auch mittlerweile Fehler eingeräumt. Auch dazu Fakten: die Rettung muss übrigens deswegen IMMER ZUSÄTZLICH außerhalb eines Spittals verständigt werden, (auch wenn man sich in unmittelbarer Nähe zu einem Krankenhaus befindet) weil Krankenwagen mit allem Nötigen ausgestattet sind, speziell ausgebildete Notärzte dabei sind, und im Fall den Patienten dann gleich ins richtige Krankenhaus bringen können. Weil nicht jedes Krankenhaus ist notfallmedizinisch ausgestattet.

Ö3-Drivetime-Show mit Olivia Peter und Philipp Hansa, 7. November 2018 (DR)