Samsungs faltbares Smartphone

Johann Puntigam/Hitradio Ö3

Samsung hat ein faltbares Smartphone vorgestellt

Ö3-Hightechexperte Johann Puntigam treibt sich derzeit im Silicon Valley rund um San Francisco herum - und hat schon am ersten Tag ein Einhorn der Technologie-Szene zu sehen bekommen: Samsung hat bei seiner Entwicklerkonferenz das sagenumwobene faltbare Smartphone präsentiert.

Von dem ist bis jetzt immer nur als verrückte neue Design-Idee gesprochen worden und viele haben angezweifelt, dass so etwas wirklich gebaut werden kann, Johann hat es gesehen.

Aufklappen: aus Smartphone wird Tablet

Es existiert! Seit vielen Jahren ist es erwartet worden und war doch nie mehr als ein Ding zwischen Gerücht und Zukunftsmusik - jetzt ist es im Moscone-Center in San Francisco hergezeigt worden: das klappbare Smartphone.
Infinity-Flex Display nennt Samsung seine Erfindung und verspricht, dass es sich hunderttausende Male falten lässt, ohne Schaden zu nehmen.

Samsungs faltbares Smartphone

Johann Puntigam/Hitradio Ö3

Zusammengefaltet ist es ein Smartphone in typischer Größe, offen aber so groß wie ein Tablet. Das Display ist dabei wirklich komplett faltbar, ohne erkennbaren Bug - ein Technologie- und Designschritt, der schon lange erwartet worden ist. Eigentlich schon als ich zum ersten Mal vor mehr als 10 Jahren von der OLED-Technologie gehört habe, die solch biegbare Displays erst möglich macht.
Hier ist also ein Zukunftsversprechen eingelöst worden.

Samsungs faltbares Smartphone

Johann Puntigam/Hitradio Ö3

Schon nächstes Jahr am Markt?

Gezeigt hat man einen Prototyp in noch sehr kantigem Design. Samsung hat auch nicht verraten, wann es wirklich auf den Markt kommt - auch keinen Preis. Aber man hat verraten, dass die Massenproduktion noch heuer anläuft. Man darf also erwarten, dass sich jetzt schnell endlich wieder einmal etwas in Sachen Handydesign tut und wir bald nicht mehr alle mit den ewig gleichen Ziegeln herumlaufen.

„Ö3-Wecker“ mit Robert Kratky, 8. November 2018 (Johann Puntigam)