So kommen Österreichs Promis in Adventstimmung

Lieder singen, Kekse backen oder Skifahren: Jeder startet auf seine Art in die Adventzeit. Ö3-Reporterin Veronika Kratochwil hat nachgefragt, wie Österreichs Prominenz in die besinnlichste Zeit des Jahres startet.

Kurz kommt erst Last-Minute in Adventstimmung

Bundeskanzler Sebastian Kurz hat Montag Abend zu Punsch & Maroni geladen, um gemeinsam mit Unterstützern, Wegbegleiterinnen und Freunden auf das vergangene Jahr zurück zu blicken, aber auch um gemeinsam die Adventzeit zu genießen. So richtig gelingt ihm und seiner Freundin Susanne das Genießen noch nicht, wie er Ö3-Reporterin Veronika Kratochwil im Interview verrät: „Wir haben einen Adventkranz, wir haben einen Adventkalender, also wir sind voll ausgestattet, aber so richtig in Adventstimmung komme ich meistens erst am 24. Dezember. Bis dahin gibt es noch viel zu tun“, so der Bundeskanzler.

Skifahren bedeutet bald ist wieder Weihnachten

Für Ex-Skirennläufer und Moderator Armin Assinger steht die Adventzeit in direkter Verbindung mit dem ersten Mal Skifahren. „Sobald ich meine Ski anschnalle und zum ersten Mal am Schnee stehe, weiß ich, Weihnachten ist nicht mehr weit“, verrät Assinger im Interview.

Bundeskanzler Sebastian Kurz mit Gerade Rogers und Peter L. Eppinger

HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com

Bundeskanzler Sebastian Kurz mit Gerade Rogers und Peter L. Eppinger

Starastrologin Gerade Rogers hat bereits alle Weihnachtsgeschenke besorgt. Für sie ist es Jahr für Jahr Tradition, die Kekse nach dem Rezept ihrer verstorbenen Mutter zu backen. „Also hab ich mich auch dieses Jahr in die Küche gestellt und habe fleißig gebacken. Ich mache aber immer nur diese eine Sorte“, so Rogers.

Singen und Geschichten lesen am 1.Adventsonntag

Neo-Mama und Umweltministerin Elisabeth Köstinger ist seit dem 1. Adventsonntag in absoluter Adventstimmung. „Wir singen am 1. Adventsonntag immer schon Weihnachtslieder und lesen Geschichten“, so Köstinger. Auf Weihnachten freut sie sich diesmal besonders, sagt sie, weil sie erstmals zu dritt feiern werden: „Das ist schon etwas ganz Besonderes“, strahlt die 40-jährige.

Die Story aus dem Ö3-Wecker zum Nachhören:

Punsch & Maroni bei starkem Regen

Das Wetter hat bei der gestrigen Einladung im Kursalon Hübner in Wien übrigens nicht mitgespielt: Während Sebastian Kurz seine kurze Ansprache zu Beginn im Trockenen halten konnte, hat es später wie aus Kübeln geregnet.

Ö3-Wecker mit Philipp Hansa, 4. Dezemeber 2018 (VK)