Robert Kratky und Maurice von Bilderbuch im Ö3-Studio

Hitradio Ö3 / Roman Pfeiffer

Maurice präsentiert neuen Bilderbuch-Song

Sie gelten als die musikalisch beste Band des Landes. Sie begeistern und polarisieren mit ihrer Musik, ihrem Style, ihrer Attitüde. Und sie liefern 2019 DAS Konzerthighlight des Jahres: Bilderbuch spielen zwei Ö3-Shows vor dem Schloss Schönbrunn!

Frontman Maurice hat sich im Ö3-Wecker-Talk durchaus ehrfürchtig vor der historischen Kulisse gezeigt: „Das ist schon ein einschneidendes Erlebnis. Wir werden uns nochmal einschließen im Proberaum und extra für Schönbrunn was auschecken.“

Die Ö3-Konzerte von Bilderbuch vor dem Schloss Schönbrunn
24. + 25. Mai 2019

Fans können sich auf eine echte Bilderbuch-Show gefasst machen, bei der neben der Musik natürlich auch die Inszenierung eine große Rolle spielen wird: „Wenn hinter einem das Schloss Schönbrunn steht, muss man sich die Frage stellen: Hängt man es zu?“, schmunzelt Maurice und versichert gleich darauf: „Das machen wir natürlich ned.“ Wie die Bühne also ausschauen wird? Wir dürfen gespannt sein!

Für den zweiten Termin gibt’s übrigens noch wenige Tickets. Und für alle, die nicht live dabei sein können, überträgt Ö3 die Bilderbuch-Show am 24. Mai live im Radio!

Von Platinblond zu Dunkelschwarz

Nicht nur musikalisch gibt’s bald wieder was Neues von Bilderbuch - am 22. Februar erscheint das Album „Vernissage My Heart“; den ersten Song daraus „LED go“ haben wir heute im Ö3-Wecker vorgestellt - auch styletechnisch hat sich seit seinem letzten Besuch im Ö3-Wecker einiges getan bei Maurice: Die markanten blonden Haare sind jetzt schwarz. „Ich hätte alles gewettet, dass ich nie mit dir darüber reden würde - aber jetzt tu ich’s doch!“, beschloss Robert Kratky - und schwupps wurde der Ö3-Wecker für eine gute Minute zum Haarpflege-Talkradio.

Auch andere haarige Themen wurden nicht ausgespart. Warum Maurice nicht wie andere Musikerkollegen öffentlich politisiert? „Ich denke mir, ich bin ein Musiker. Ich glaube, ich habe die Kraft, das in Texte reinzupacken. Und das machen wir schon.“ Da müsse man nicht seine Facebookseite für politische Statements verwenden, so der 30-Jährige.

„Bissl mehr Musik, bissl weniger g’schaftln“

Welchen Bezug Maurice zu Andreas Gabalier hat, welches Körperteil der Gesellschaft Bilderbuch wäre und warum es von Maurice sicher nicht „mehr G’schaftln“ im politischen Sinne geben wird - das alles gibt’s hier zum Nachhören:

Hier kannst du das Interview nachhören:

Teil 1:

Teil 2:

Der Ö3-Wecker mit Robert Kratky, 11.2.2019 (EH)