Frauen zahlen oft mehr fürs gleiche Produkt

Frauen zahlen vor allem für Beautyprodukte oft deutlich mehr als Männer. Das hat eine Erhebung der deutschen Verbraucherzentrale Hamburg gezeigt.

Rosafarbene Produkte sind meist teurer

Viele Drogerieprodukte, wie Rasierschaum, Parfüms und Einwegrasierer, werden geschlechtsspezifisch vermarktet und haben oft nur eine andere Verpackung oder Farbe. Bei elf untersuchten Rasierprodukten aus Drogeriemärkten waren die Preise für die Frauenvarianten durchschnittlich knapp 38 Prozent höher. Ein Rasierschaum für Frauen kostete sogar um 109 Prozent mehr als das fast gleiche Produkt für Männer. Dabei seien die Inhaltsstoffe und Zusammensetzung der untersuchten Produkte nahezu identisch gewesen, sagt Susanne Lehmann von der Verbraucherzentrale Hamburg.

Bargeld in Geldtasche

Karl Schöndorfer / picturedesk.com

Frauen legen fürs gleiche Produkt oft deutlich mehr hin als Männer.

Da Frauen laut Studien bereit sind, mehr Geld für ihr Äußeres auszugeben als Männer, werden ihnen manche Pflegeprodukte teurer verkauft. Vor allem für Rasierprodukte und Parfüms müssen Frauen oft erheblich mehr zahlen.

Zum Nachhören:

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Kurzhaarschnitt kostet mehr für Frauen

Auch Preisunterschiede beim Friseur sind für Konsumentenschützer nicht nachvollziehbar. Vor allem, wenn ein einfacher Kurzhaarschnitt für Frauen mehr kostet als für Männer. Auch in manchen Putzereien gibt es zum Teil große Preisunterschiede: Die Reinigung von einfachen Frauenblusen kostet oft um vieles mehr als das Säubern von Männerhemden.

„Ö3-Wecker“ mit Robert Kratky, 8. März 2019 (Petra Mödlhammer)