Tanker "Nassia" brennt im Bosporus im März 1994

ORF

14. März: Tankerunglück am Bosporus

Erstaunlich, was in Österreich und der Welt im Laufe der Zeit so alles passiert und woran man sich oft nur noch vage und schemenhaft erinnern kann. Ö3 dreht virtuell am Rad der Zeit und bringt dich zurück an die Orte der großen Weltpolitik, der schrecklichen Katastrophen, aber auch der unglaublich schönen Momente. Steig ein und fiebere mit, wenn wir mit Ö3 entspannt durch die Zeit reisen.

Von und mit Norbert Ivanek

Vor ziemlich genau hundert Jahren, am 11. November 1918 verzichtet der letzte Kaiser Österreichs, Karl I. für Österreich auf den Thron und auf jeden Anteil an den Staatsgeschäften. Schließlich aber wird er mit seiner Gattin, Kaiserin Zita auf Lebenszeit ausgewiesen, weil beide sich weigern, offiziell abzudanken. Karl I. stirbt schon bald, 1922, Zita Jahrzehnte später.

Am 14. März 1989, also heute vor genau 30 Jahren stirbt Österreichs letzter Kaiserin Zita, im Alter von 96 Jahren in ihrem Domizil in der Schweiz. Zwei Jahre lang, von 1916- 1918 hatte sie an der Seite Kaiser Karl I. noch die Geschicke der Doppelmonarchie Österreich- Ungarn mitgelenkt. Wie unglaublich groß das Kaisertum Österreich war, lässt uns ein Nachruf im Ö3-Journal erahnen.

5 Jahre später, am 14. März 1994 entgeht Istanbul knapp einer Mega-Katastrophe. Am Bosporus, nahe der Mündung ins Schwarze Meer kentern in der Nacht zwei griechisch-zypriotische Schiffe voll mit Öl, hören wir in den Ö3-Nachrichten. Tagelang lodern die Flammen. Es ist der bisher größte Unfall in dem Kanal, der ein knappe Woche lang gesperrt ist. 29 Matrosen verlieren leider auch ihr Leben.

In Flammen geht zehn Jahre später, am 14. März 2004 in Moskau der Ausstellungssaal „Manege“ in unmittelbarer Nähe zum Kreml auf. Ausgerechnet am Abend der russischen Präsidentschaftswahlen, die Wladimir Putin haushoch gewonnen hat. Zwei Feuerwehrleute sterben unter dem zusammenbrechenden Dach und schnell ist von Brandstiftung die Rede. Offizielle Ursache ist aber ein Kurzschluss. Das Gebäude brennt vollständig nieder, doch schon ein Jahr später wird es wiedereröffnet.

Das Ö3-Zeitreisevideo des Tages:

Nachhören: Die Ö3-Zeitreise vom 14. März 2019:

Zur selben Zeit feiert die Sängerin Anastacia im doppelten Sinn. Sie hat nach einer einjährigen krankheitsbedingten Pause ihren Brustkrebs überstanden und im Spital Songs geschrieben. Einer davon, über die schwierige Beziehung zu ihrem Vater wird zu einem der größten Hits ihrer Karriere. Nummer 1 in Australien, Spanien, Italien und der Schweiz und 5 von 23 Wochen auch die Nummer 1 der Ö3 Austria Top 40.

Der Ö3-Zeitreisehit des Tages: Anastacia – 2004 – Left Outside Alone

Die letzte Folge:

13. März: Elefanten bleiben streng geschützt

Norbert Ivanek ist der Ö3-Zeitreiseleiter:

Ö3-Reporter Norbert Ivanek

Walter Dunger/Hitradio Ö3

Ö3-Reporter Norbert Ivanek

Gefühlvoll wühlt er sich täglich durch über 50 Jahre Ö3-Archiv und findet prompt Erstaunliches, Interessantes aber auch Überraschendes. Die Ö3-Zeitreise entführt dich in die Höhen und Tiefen des Lebens, in glückliche und traurigere Momente, in absolute Highlights und tiefschwarze Nullpunkte. Ö3 war und ist für dich immer mit dabei mitten im Geschehen und direkt am Puls der Zeit.

„Ö3-Wecker“ mit Robert Kratky, 14. März 2019 (NI)