Robert Kratky mit seinem neuen Anker-Tattoo

Hitradio Ö3/Christian Gartner

Robert Kratky: Tattoo-Session im Ö3-Wecker

Helmut Zeiner alias Slimheli hat schon viele prominente Fußballer unter der Nadel gehabt. Im Ö3-Wecker hat er sich Robert Kratkys leicht misslungenes Anker-Peckerl vorgenommen.

Der Wiener ist vor zwanzig Jahren über die Graffitiszene zum Tätowieren gekommen. Das Handwerk hat er sich selbst beigebracht. Die erste mutige Kundin: seine Mutter.

Tätowieren ist für Slimheli vor allem eines: Vertrauenssache. Und Robert Kratky hat Helmut Zeiner genug vertraut, sich während des Interviews ein bereits vorhandenes Anker-Tattoo auffüllen zu lassen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Aus dem Leben eines Tattoo-Künstlers

„Dies ist die Geschichte eines Mannes, der im Gefängnis oder tot sein müsste, der immer wieder herbe Rückschläge erlitt, doch den Mut nie aufgab.“ So lautet der Buchklappentext von Helmut Zeiners Buch „Slimheli“, in dem der dreifache Großvater über sein bisheriges Leben reflektiert.

Robert Kratky mit Slimheli

Hitradio Ö3/Christian Gartner

Marko Arnautovic im Ö3-Interview

Slimheli ist der Tätowierer des Vertrauens zahlreicher Kicker. Arnautovic ist einer davon. Heute Abend spielt er mit der Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation gegen Polen, am Sonntag gegen Israel. Davor hat er noch im Ö3-Interview über die schweren Wochen bei seinem Club nach dem geplatzten China-Wechsel gesprochen:

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

„Ö3-Wecker“ mit Robert Kratky, 21. März 2019 (CC)