Justin Bieber und Hailey Baldwin

John Peters / Zuma / picturedesk.com

Justin Bieber geht unter die Dichter

Mit einem Liebesgedicht beweist Justin Bieber einmal mehr seiner Frau Hailey seine Liebe. Unter einem Foto seiner Angebeteten vor dem Eiffelturm schüttet er sein Herz aus.

Musik macht der Biebs zur Zeit bekanntlich nicht, er will sich auf seine Gesundheit und seine Familie konzentrieren. Dafür scheint er umso mehr Zeit zum Dichten zu haben. In der Liebeserklärung nennt er seine Ehefrau unter anderem „meine Seelengefährtin“ und „Gottes größtes Geschöpf“. Im „Ö3-Wecker“ hat Robert Kratky das Gedicht auf Deutsch übersetzt vorgelesen:

„Das Sonnenlicht fällt in den Abyssus/
So wie ich in deine Lippen falle/
Wellen stürzen auf die Küste/
Meine Liebe zu dir wächst immer mehr/
Klang der Grillen, eine wahre Meditation/
Ich denke an dich, Gottes größte Schöpfung/
Während ich in diese glückliche Lage verfalle/
Denke ich darüber nach, du bist meine einzig wahre Seelengefährtin/
Es wird dunkel, zu dunkel, um zu sehen/
Eine kühle Brise umarmt mich/
Der Geruch von Kamille frisch aus dem Garten/
Mein Leben ist ein Film, in dem wir beide Stars sind/
Apropos Sterne, ich fange an, welche zu sehen/
Sie erleuchten den Himmel, erinnern mich an Freiheit/
Wie groß und wie riesig unsere Welt ist um uns/
So dankbar für Gott, wir waren verloren, aber er hat uns gefunden/
So schreibe ich das Gedicht mit ihm immer im Geist/
Dinge um uns herum werden besser mit der Zeit“

Der „Ö3-Wecker“ mit Robert Kratky, am 10. April 2019 (NES)