Gewinner Elisabeth Görgl und Thomas Kraml nach dem Finale von "Dancing Stars" am Freitag, 10. Mai 2019

HERBERT PFARRHOFER / APA / picturedesk.com

Lizz Görgl ist Dancing Star 2019

Petzner, Sarkissova & Co: Die zwölfte Staffel der Dancing Stars im ORF ist zu Ende: Lizz Görgl holt sich Freitagabend den Titel „Dancing Star“ 2019. Lies hier, warum Lizz Görgl schon immer davon geträumt hat. Und: wie die Versöhnung backstage von Stefan Petzner und Jurorin Karina Sarkissova abgelaufen ist!

Die zwölfte Staffel der ORF-„Dancing Stars“ ist mit einem äußerst sportlichen Schlusspunkt zu Ende gegangen. Die drei verbliebenen Paare lieferten nach dem Motto „Großes Kino“ getreu coole Shows mit viel Herzblut ab und vielen Schweißperlen auf der Stirn ab.

Das ist das Endergebnis von Dancing Stars 2019

1) Lizz Görgl & Thomas Kraml

2) Michael Schottenberg & Conny Kreuter

Dancing Stars 2019 Finale

Hitradio Ö3/Martin Krachler

3) Nicole Wesner & Dimitar Stefanin

Dancing Stars 2019 Finale

Hitradio Ö3/Martin Krachler

Ö3-Reporter Martin Krachler war live beim großen Finale dabei:

Morgen ist Lizz Görgl in Ö3-„Frühstück bei mir“ zu Gast

Musical wäre vermutlich Görgls Plan B gewesen

Im Ö3-Interview verrät Elisabeth Görgl, dass sie Musical immer schon fasziniert hat, und, dass ihre Begeisterung für das Singen (Görgl ist auch Sängerin) und nun auch das Tanzen daher nicht von irgendwo kommen. Auf die Frage, was jetzt kommt, antwortet Görgl im Ö3-Interview mit einem Augenzwinkern: „Was gibt’s jetzt noch? - Jetzt fange ich zum Malen an!“

Dancing Stars 2019: Nicole Wesner und Dimitar Stefanin

ORF/Hans Leitner

Mehr als ein Tanzpaar? Wesner & Stefanin?

Aus Dancing Stars sind bereits so manche Romanzen hervorgegangen, und so meinte der/die ein oder andere Zuseher/in, dass es da zwischen der Boxerin und dem Tänzer gefunkt haben könnte. „Die Chemie stimmt“, meint Nicole Wesner nach den nun doch intensiven zwölf Wochen an Training, in denen sie nahezu jeden Tag mit ihrem Trainings- und Tanzpartner Dimitar Stefanin verbracht hat. Aber Stefanin ist vergeben und beide stellen im Ö3-Interview mit Ö3-Reporter Martin Krachler schnell klar: „Just friends“.

Petzner & Sarkissova: Aussprache bei Aftershow-Party

Die dicken Wolken zwischen Jurorin Karina Sarkissova und Stefan Petzner dürften sich zum Staffelfinale nun ebenfalls endgültig gelegt haben. Nach Mitternacht haben die beiden mit einem kollegialen Handshake Gras über die vergangenen Folgen wachsen lassen und sich ausgesprochen.

Ö3-Reporterin Martin Krachler Backstage bei Dancing Stars

Hitradio Ö3

Petzner: „Karina hat ihren Job als Jurorin gemacht, ich habe meinen Job gemacht als Kandidat, der nicht tanzen kann, aber die Leute unterhält.“ Sarkissova meinte darauf, dass ihre Sympathie für Petzner sich über mehrere Momente über die Staffel gewandelt habe: „Das sind echte Emotionen“.

"Dancing Stars": Halbfinale brachte Aus für Stefan Petzner

Anastasia Lopez/ Hitradio Ö3

Die Tänze zum Nachsehen

Görgl & Kraml auf Platz 1 : Viel Hingabe und Perfektion

Paar 02: Lizz Görgl und Thomas Kraml - Quickstep

Lizz Görgl und Thomas Kraml tanzen einen Quickstep zu „Part-Time Lover“ (Stevie Wonder, 1985).

Paar 02: Lizz Görgl und Thomas Kraml - Contemporary

Paar 02: Lizz Görgl und Thomas Kraml - Showtanz

Lizz Görgl und Thomas Kraml tanzen zu „Grease“ („Summer Nights“, „You’re the One That I Want“, „Greased Lightnin’“).

Im Moment des Triumphs wandte sich Görgl auch sofort an ihren Partner: „Thomas, das ist für dich. Du hast dir das so verdient!“ Für sie selbst seien die vergangenen Wochen „eine coole Reise“ gewesen, wie Görgl schon im Laufe der Finalsendung betonte. „Ich habe so viele Sachen gelernt.“ Kraml habe ihr „eine neue Welt“ gezeigt. „Mein Traum war es immer zu tanzen und auf einer Bühne zu stehen. Das habe ich hier machen dürfen.“ Nicht nur das: Mit ihren Leistungen haben sich Görgl und Kraml schon früh zu Favoriten aufgeschwungen.

Platz 2 für Schottenberg & Kreuter: Alles gegeben für die Show

Paar 09: Michael Schottenberg und Conny Kreuter - Jive

Michael Schottenberg und Conny Kreuter tanzen einen Jive zu „Don’t Stop Me Now“ (Queen, 1978).

Paar 09: Michael Schottenberg und Conny Kreuter - Contemporary

Paar 09: Michael Schottenberg und Conny Kreuter - Showtanz

Michael Schottenberg und Conny Kreuter tanzen zu „Rocky Horror Picture Show“ („Over at the Frankenstein Place“, „Time Warp“, „Sweet Transvestite“).

Das mussten letztlich auch Michael Schottenberg und Conny Kreuter anerkennen: Der langjährige Volkstheaterdirektor und seine Partnerin wussten aber erneut mit Humor und schrägen Einfällen zu punkten. Ihr Showtanz zu Motiven aus der „Rocky Horror Picture Show“ brachte einige überraschende Auftritte, reichlich Glitzeraction und einen Strip von Schottenberg selbst, der sich in Strapsen vor der Jury rekelte. „Ich habe etwas gefunden, wonach ich mich gesehnt habe“, gestand er zuvor. „Sich auszudrücken, mit seinem Körper zur Musik, das habe ich vorher nie gemacht.“

Gegen „Grease“ - Görgl und Kraml mimten höchst eindrucksvoll Olivia Newton-John und John Travolta - war dann aber doch kein Kraut gewachsen. Allerdings fühlten sich an diesem Abend viele als Gewinner. Schottenberg, der es als bisher ältester Teilnehmer in ein „Dancing Stars“-Finale geschafft hat, will jedenfalls „den Menschen Mut machen: Ich mach das einfach, genier mich nicht dafür und steh zu meinem Körper!“ Dafür gab es viel Applaus und Respektsbekundungen seitens der Jury sowie des Moderatorenduos Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger.

Wesner & Stefanin: Mit Herzblut auf Platz drei

Paar 08: Nicole Wesner und Dimitar Stefanin - Samba

Nicole Wesner und Dimitar Stefanin tanzen einen Samba zu „Mas Que Nada“ (Jorge Ben, 1963).

Paar 08: Nicole Wesner und Dimitar Stefanin - Contemporary

Nur zum dritten Platz hat es schlussendlich für Box-Weltmeisterin Nicole Wesner und ihren Partner Dimitar Stefanin gereicht - trotz einer Jury-Höchstwertung von 40 Punkten im Laufe des Abends. „Ich bin wirklich dankbar“, fand die gebürtige Kölnerin dennoch versöhnliche Worte. Wesner, die bereits als Jugendliche erste Schritte am Tanzparkett wagte, später aber eine andere sportliche Berufung im Boxen fand, brachten die vergangenen Wochen jedenfalls zurück zu einer alten Leidenschaft: „Ich wollte, dass es nie aufhört.“

Die bisherigen GewinnerInnen

  • Marika Lichter (2005)
  • Manuel Ortega (2006)
  • Klaus Eberhartinger (2007)
  • Dorian Steidl (2008)
  • Claudia Reiterer (2009)
  • Astrid Wirtenberger (2011)
  • Petra Frey (2012)
  • Rainer Schönfelder (2013)
  • Roxanne Rapp (2014)
  • Verena Scheitz (2016)
  • Martin Ferdiny (2017)

„Der Ö3-Supersamstag“ mit Thomas Kamenar, 11. Mai 2019
(APA/Martin Krachler)