Dominic Thiem

YANN COATSALIOU / AFP / picturedesk.com

Das macht Dominic Thiem mit seinen Millionen

Wenn das so weiter geht sprengt Dominic Thiem noch am Samstag die Preisgeld-Grenze von 16 Millionen. Der Tennis-Star ist smart, sympathisch und hat jetzt schon ein prall gefülltes Konto. Ö3-Reporter Daniel Kulovits hat nachgefragt, was der Niederösterreicher mit all dem Geld macht.

Dominic Thiem wirft die Kohle nicht leichtfertig aus dem Fenster, er vertraut vor allem auf den Rat seiner Familie:

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

"...dann wär schon alles weg"

Viele Tennisspieler investieren ihr Geld in Immobilien, Dominic Thiem ist da anders: „Damit hab ich nichts zu tun. Da vertraue ich ganz meiner Familie. Also wenn ich allein das alles investieren würde, dann wär alles weg schon. Aber ich beschäftige mich nicht damit, weil ich mich nicht damit auskenne,“ sagt Thiem im Ö3-Interview.

Tom Walek mit der Familie von Dominic Thiem in Paris

Hitradio Ö3

Tom Walek vom Ö3-Weckerteam mit Dominic Thiems Familie vor einem Jahr in Paris

Tiere & Umwelt als Anliegen

Roger Federer hat zum Beispiel eine Stiftung gegründet, unter anderem für Kinder in Afrika, Thiem geht bei seinem Engagement eher in Richtung Umwelt, trägt auch hier in Paris drei Armbänder, die gegen Plastik in den Weltmeeren aufmerksam machen sollen. Wenn er eines Tages Geld investieren sollte, dann vermutlich in Richtung Tierschutz, sagt Thiem, wo er sich jetzt bereits mit einzelnen Projekten engagiert.

Top 3 der österreichischen Sport-Spitzenverdiener

Mit seinen zwei bisherigen Siegen in Paris hat Dominic Thiem 143.000 Euro Preisgeld allein in dieser Woche erspielt. Von Jänner bis Mai waren es fast 2,7 Mio Euro. Mehr verdienen im Moment auf Sportler-Ebene aufs Jahr gesehen nur die Fußballer David Alaba und Marco Arnautovic.

Ö3-Supersamstag mit Tom Kamenar, 1. Juni 2019 (Daniel Kulovits/MB)