Phil collins live 2019

norbert ivanek/ Hitradio Ö3

Ö3-Konzert als Europatourstart von Phil Collins

Es war ein fulminantes Ö3-Konzert, gleichzeitig Europatourstart seiner „Not Dead Yet- Tour“, das Phil Collins gestern Nacht im Wiener Ernst Happel Stadion abgeliefert hat. 40.000 begeisterte Fans kamen aus dem Schwärmen und dem Mitsingen nicht mehr raus.

„Es war der absolute Wahnsinn“, oder: „Hätte nicht gedacht, dass Phil Collins noch so in Form ist, vor allem, was die Stimme betrifft“, waren nur einige der begeisterten Reaktionen auf die knapp zweistündige Show, die der 68-jährige gestern auf der Bühne vorwiegend im Sitzen abgeliefert hat.

Phil Collins 2019

norbert ivanek/ Hitradio Ö3

Sein 18-jähriger Sohn Nicholas hat souverän das Schlagzeug übernommen, sogar mit einem fünf-minütigen Solo überrascht, um dann mit dem Papa gemeinsam anzureißen.

Phil Collins 2019

norbert ivanek/ hitradio Ö3

Nicholas Collins (18)

Und das 19 Hits lang, ganz der Papa. Im Publikum: Begeisterung pur. 40.000 Fans haben richtig abgefeiert und die fantastische Band, allen voran Kultbassist Leland Sklar, die Lichtshow samt Videowalls und auch den Konfettiregen genossen.

Phil Collins 2019

norbert ivanek/ Hitradio Ö3

Phil Collins 2019

norbert ivanek/ Hitradio Ö3

Das war die Setlist in Wien:

  • Against All Odds (Take a Look at Me Now)
  • Another Day in Paradise
  • I Missed Again
  • Hang in Long Enough
  • Throwing It All Away (Genesis)
  • Follow You Follow Me (Genesis)
  • Inside Out
  • Who Said I Would
  • Separate Lives (Stephen Bishop)
  • Drum Trio
  • Something Happened on the Way to Heaven
  • You Know What I Mean
  • In the Air Tonight
  • You Can’t Hurry Love (The Supremes)
  • Dance Into the Light
  • Invisible Touch (Genesis)
  • Easy Lover (Philip Bailey)
  • Sussudio
  • Zugabe:
  • Take Me Home

Ö3-Reporter Norbert Ivanek war live dabei und hat im Ö3-Wecker berichtet. Hier zum Nachhören:

Der Ö3-Wecker mit Robert Kratky, 06. Juni 2019 (NI)