Ayatollaoh Chomeini am Sterbebett

ORF

5. Juni: Unruhen im Iran bei der Totenwache Khomeinis

Erstaunlich, was in Österreich und der Welt im Laufe der Zeit so alles passiert und woran man sich oft nur noch vage und schemenhaft erinnern kann. Ö3 dreht virtuell am Rad der Zeit und bringt dich zurück an die Orte der großen Weltpolitik, der schrecklichen Katastrophen, aber auch der unglaublich schönen Momente. Steig ein und fiebere mit, wenn wir mit Ö3 entspannt durch die Zeit reisen.

Von und mit Norbert Ivanek

Am 5. Juni 1984, also heute vor genau 35 Jahren gibt’s Großalarm in der Steiermark. In der drittgrößten Stadt der grünen Lunge Österreichs, in Kapfenberg ist das Trinkwasser aus der Leitung vergiftet, weil mit Kolibakterien verseucht, informiert uns das Ö3-Journal. Schnell gedruckte Flugzettel werden verteilt, um zu warnen: Das Wasser darf nur abgekocht getrunken werden!

Fünf Jahre später, am 5. Juni 1989 erfahren wir, dass auch heftiges Beten mitunter tödlich sein kann. So passiert bei den Trauerfeiern für den iranischen Revolutionsführer Ajatollah Chomeini, der zwei Tage zuvor verstorben war, hören wir in den Ö3-Nachrichten. Bei dem Massengebet Hunderttausender werden zumindest 500 Personen verletzt und mindestens acht sterben.

Am selben Tag, diesem 5. Juni 1989 gibt’s in Österreich positive News. Das Kuratorium „Sicheres Österreich“ stellt heute vor genau 30 Jahren eine Untersuchung mit dem Titel „Sicherheit und Fremdenverkehr“ vor. Im Rahmen der weltweit ersten Untersuchung dieser Art sind mehr als 3000 ausländische Touristen befragt worden. Und die fühlen sich beim Urlaub gerade in Österreich besonders sicher, berichtet Ö3-Reporter Hans Christian Unger.

Das Ö3-Zeitreisevideo des Tages:

Nachhören: Die Ö3-Zeitreise vom 5. Juni 2019:

Zur selben Zeit besingt das Mädchentrio The Bangles, auf Deutsch die Armreife aus Los Angeles rund um Sängerin Susanna Hoffs in einer wunderschönen Ballade die symbolische ewige Flamme als reinigende Kraft der Liebe. Es ist der mit Abstand erfolgreichste Hit der Bandgeschichte und das wenige Monate bevor sich die Band für knapp zehn Jahre trennt. Nummer 1 in den USA, England, Australien, Schweden usw. und 18 Wochen in den Ö3 Austria Top 40.

Der Ö3-Zeitreisehit des Tages: The Bangles - 1989 – Eternal Flame

Die letzte Folge:

4. Juni: Das Tian’anmen-Massaker in China

Norbert Ivanek ist der Ö3-Zeitreiseleiter:

Ö3-Reporter Norbert Ivanek

Walter Dunger/Hitradio Ö3

Ö3-Reporter Norbert Ivanek

Gefühlvoll wühlt er sich täglich durch über 50 Jahre Ö3-Archiv und findet prompt Erstaunliches, Interessantes aber auch Überraschendes. Die Ö3-Zeitreise entführt dich in die Höhen und Tiefen des Lebens, in glückliche und traurigere Momente, in absolute Highlights und tiefschwarze Nullpunkte. Ö3 war und ist für dich immer mit dabei mitten im Geschehen und direkt am Puls der Zeit.

„Ö3-Wecker“ mit Robert Kratky, 05. Juni 2019 (NI)