Berge und der Gosausee

Veronika Kratochwil

So urlauben unsere Spitzenpolitiker

Bad Aussee, Schladming, Jesolo, Kärnten und Kroatien. So unterschiedlich die Urlaubspläne der Spitzenpolitiker und Spitzenpolitikerinnen auch sind, eines haben sie gemeinsam: Viel Urlaub ist diesen Sommer nicht drin. Denn am 29. September finden bereits die Nationalratswahlen statt. Der Sommer ist somit auch Wahlkampfzeit.

Am Mittwoch findet die letzte Sitzung im Nationalrat vor der Sommerpause statt. Für viele unserer Spitzenpolitikerinnen und Spitzenpolitiker heißt das fürs Erste „Tschüss, Nationalratssaal und Hallo Urlaub!“. All zu viel Zeit bleibt aber nicht mit der Familie, denn in diesem Sommer steht vor allem der Wahlkampf auf dem Programm. Dennoch wird versucht, etwas Zeit mit der Familie und mit Freunden zu verbringen.

Ö3-Reporterin Veronika Kratochwil hat die Abgeordneten im Parlament nach ihren Urlaubsplänen befragt:

Veronika Kratochwil im Parlament

Hitradio Ö3

Nach der Nationalratssitzung starten viele der Politikerinnen und Politiker in die Sommerpause

FPÖ-Chef Nobert Hofer urlaubt in Kroatien

Der neue FPÖ-Chef, Norbert Hofer nimmt sich im Sommer insgesamt 10 Tage Urlaub. Gemeinsam mit seiner Frau und einem befreundeten Pärchen geht es mit dem eigenen Kleinflugzeug nach Kroatien. „Dort werden wir dann einpaar Tage verbringen und ich werde nicht immer erreichbar sein“, erzählt der Spitzenkandidat im Interview mit Veronika Kratochwil.

Fliegen ist die Leidenschaft des FPÖ-Politikers

Beate Meinl-Reisinger zieht es nach Bad Aussee

Für Beate Meinl-Reisinger von den Neos steht Zeit mit der Familie ganz oben auf der Prioritätenliste. Dafür geht es heuer nach Bad Aussee, wo ihre Familie bereits auf sie wartet. Dort wird sie vor allem versuchen, den Spagat zwischen gemeinsamer Zeit mit ihren drei Kindern und ihren Verpflichtungen als Politikerin zu meistern – definitiv keine leichte Aufgabe!

„Meine Kinder würden einen Baum aufstellen, wenn wir keinen Urlaub machen heuer“, sagt Meinl-Reisinger im Interview, die erst vor wenigen Monaten erneut Mutter geworden ist. Ob der Grundlsee, Altausseer See oder der Anblick des Dachsteins. Die Spitzenkandidatin der Neos ist begeistert von der Region. „Es ist überall in Österreich schön, aber hier ist es besonders schön“.

Auch Pamela Rendi-Wagner urlaubt in Österreich

Die SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner zieht es in die Steiermark. Dort möchte sie mit ihrer Familie wandern gehen. Davor geht es jedoch noch ans Mittelmeer. In Jesolo verbringt sie erholsame Tage in ihrem Lieblingshotel. Wenn es die Zeit erlaubt geht es vielleicht noch einen Sprung nach Frankreich weiter. Das Handy wird jedoch keinen Urlaub haben – da ist sie sich sicher. „Ich bin immer erreichbar. Das war schon immer so und das ist auch gut so“, erzählt Rendi-Wagner im Ö3-Interview.

Am vergangenen Sonntag war Pamela Rendi-Wagner zu Gast im Rahmen der Ö3-Sommergesprächen in „Frühstück bei mir“ mit Claudia Stöckl.

Stephanie Cox auf Roadtrip in den USA

Einen Roadtrip durch die USA – das plant Stephanie Cox von der Liste Jetzt. Begleiten wird sie dabei ihre Parteifreundin Alma Sadic. Für sie steht aber ganz klar fest: Westcoast ist besser als Eastcoast! Ansonsten wird sie diesen Sommer viel arbeiten, bevor sie sich vorerst aus der Politik verabschiedet.

Mit Parteifreundin Alma Sadic geht es in die USA

Juliane Bogner-Strauß wandert mit ihren Kids

Die neue Übergangsregierung

HERBERT NEUBAUER / APA / picturedesk.com

Bogner-Strauß bei der Angelobung der Übergangsregierung im Mai

Die ehemalige Frauenministerin der ÖVP, Juliane Bogner-Strauß zieht es zusammen mit ihrer Familie in die Berge. Dort hofft sie auf einen nicht allzu guten Handyempfang, wie sie im Ö3-Interview verrät. „Ich liebe die Berge, sie geben mir Kraft. Und es ist schön, nicht immer erreichbar zu sein“. Ihre Kinder hat sie Schritt für Schritt für das Wandern begeistern können. „Wir haben langsam angefangen mit einer Klamm. Kinder sind immer begeistert von Wasser. Und dann ist es immer mehr geworden“, erzählt Bogner-Strauß begeistert. Inzwischen schafft ihr jüngster Sohn (7) schon mehrere hundert Höhenmeter.

„Ö3-Drivetimeshow“ mit Philipp Hansa, 3. Juli 2019 (VK)